09.12.2017 Weihnachtliches Sportschießen um Pute, Gans und Ente

Als in Freital die ersten Schneeflocken zur Erde schwebten, trafen sich am zweiten Adventswochenende unsere Schützen zu einem ganz besonderen Höhepunkt im Sportjahr 2017. Fünf Treffer durfte jeder Starter auf die weihnachtliche Scheibe in 100m Entfernung verteilen - diesmal ähnlich einer Dartscheibe. Und den Weihnachtsmann durfte man ebenso wenig treffen wie Räucher- oder Schneemann. Und die Gewinner mit ihren tiefgefrorenen Festtagsbraten: Frank Zeibig (225 Ringe), Frank Jorzik (131) und Fred Tautewig (110). Es traten in diesem Jahr 36 Vereinsmitglieder an. Der Vorstand dankt besonders den helfenden Schießleitern und für die Betreuung der Küche am Kaminzimmer. Eine besinnliche Weihnachtszeit euch allen! (mk)

05.12.2017 Tag des Ehrenamts - Dank an alle Helfer im Verein!

Liebe Sportfreunde,

am heutigen Tag des Ehrenamts wird medial an die selbstlose Unterstützung vor allem in Sportvereinen erinnert.
Ohne die unzähligen Stunden von freiwilligen Helfern könnte auch unser Sportschützenverein nicht funktionieren, Wettkämpfe und Feste wären undenkbar! Das ehrenamtliche Engagement im Verein ist daher unverzichtbar. Danke an alle Schießleiter und Mitglieder, die z.B. freiwillig mehr als die obligatorischen „Arbeitsstunden“ leisten, ob kürzlich auf der 100m-Bahn oder den Kreiseröffnungswettkämpfen oder beim Stollenpokal. Wer unterstützen möchte, kann z.B. jeden Samstagvormittag ab 9 Uhr im Verein anfragen und sich ehrenamtlich einbringen.

05.12.2017 Verschiebung des Sachkundelehrgangs!

Liebe Schützen,

wir haben uns entschlossen, die Sachkundeausbildung zu verschieben, da bis heute noch zu wenige Anmeldungen vorliegen. Wir würden den nächsten Lehrgang in den März legen. Ein Termin hierfür wird noch festgelegt und bekannt gegeben.
Es hat den Vorteil, dass auch Neumitglieder ab 2018 an dem Lehrgang teilnehmen können.
Vielen Dank für euer Verständnis.

Christian Steinke/Sachkundekommission.

23.11.2017 Info-Veranstaltung DSB - Sportordnung 2018


Liebe Sportschützinen und Sportschützen,

im Jahr 2018 treten zahlreiche Änderungen unserer Sportordnung in Kraft.
Begonnen bei den Wettkampfklassen über Sicherheitsbestimmungen bis zu den Wettkampfregeln.

Zu diesen Neuerungen und zur Vertiefung der bestehenden Regeln in unserer Sportordnung veranstaltet die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V., 01705 Freital, Birkigter Str. 2-4, am


Sonnabend, den 16. Dezember 2017, 13:00 – 15:00 Uhr, im Schützensaal


eine Informationsveranstaltung.


Dazu möchten wir alle interessierten Sportschützinnen und Sportschützen, die an Wettkämpfen teilnehmen, bei Wettkämpfen Kampfrichter- oder Helfertätigkeiten ausführen und Schießsportleiter anderer Vereine, ansprechen.

Für die Organisation dieser Veranstaltung würde bei Teilnahme eine Rückmail (gunter-goehler@t-online.de) hilfreich sein!!!!!!!!!!



Im Auftrag des Vorstandes


Gunter Göhler
Kampfrichter
Freital, den 23.11.2017

18.11.2017 Am 28.10.2017 fand unser traditionelles Königsschießen statt.

Am 28.10.2017 fand unser traditionelles Königsschießen statt.
Schützenkönig 2018 wurde Jürgen Schicha.
1. Ritter wurde Karin Günther.
2. Ritter wurde Frank Jorzik.
Des Weiteren fand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2017 statt.
Vielen Dank an alle die mitgemacht und geholfen haben.

13.09.2017 Deutscher Schützenbund: Schützenverein des Monats

Deutscher Schützenbund: „Hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement“

Die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. wird für „sportliche Integration“ zum
Schützenhilfeverein des Monats September 2017 vom Bundesverband DSB ausgezeichnet.

Als Vereinsmitglied Olaf Bär vor einigen Monaten spontan und uneigennützig eine Spendenbox für den Dresdner Verein „Sonnenstrahl“ mit in die Sportanlage an der Birkigter Straße brachte, ahnte er nicht, damit bundesweites Interesse zu wecken. Denn in der Sächsischen Schützenzeitung haben wir über das caritative Engagement kurz berichtet und gut. Dann wurde der Bundesverband der Sportschützen, der Deutsche Schützenbund (DSB) auf unseren Verein aufmerksam. Nun sind wir „Schützenverein des Monats“, berichtet die Deutsche Schützenzeitung in der aktuellen Ausgabe.
„Besonders, dass mit diesem Engagement ein Schützenverein wieder zeigt, dass wir uns in Nichts von anderen Vereinen, auch wenn unser Sportgerät kein Fußball ist, unterscheiden und uns der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind!“, freut sich Kreisschützenmeister Roland Bäßler gemeinsam mit Wettkampfleiter Gunter Göhler vom Sportschützenkreis 5, worin gut 2500 Sportschützen rund um Dresden sportlich organisiert sind.

Doch noch einmal auf Anfang: Für die zwölfjährige Annalena ist es ein Neuanfang. Mit nur acht Jahren erkrankt sie 2013 an Leukämie. Im April ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Vereinsmitglied in der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, im Schützenverein das Hobby mit ihrem Vater zu teilen. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg. (siehe PM vom 31.05.2017) Zum Schützenfest am 26. August klingelt noch einmal kräftig die Spendenbox für den Sonnenstrahl e.V. – auf 500 Euro freuen sich nun Kinder nach überstandener schwerer Krankheit auf ihrem Weg zurück ins Leben.

Auch für Vereinsmitglied Ines Prell ist die Wahl ein Ansporn und Auftrag zugleich. "Für unsere Schützlinge suchen wir momentan nach Spendern, um zeitgemäße Trainingsjacken, Sportschuhe und weitere Ausrüstung anschaffen zu können.“, erzählt die Trainerin einer Jugendgruppe - selbst aktive Sportschützin - sogar mit Bundesligaerfahrung und landesweit sehr guten Erfolgen. In der aktuellen Saison (der Landesliga) hat sie zuletzt den Titel mit dem Luftgewehr geholt. Ein Gefühl von Olympia sollen Nachwuchssportler wie Annalena auch schon beim wöchentlichen Training bekommen. Immerhin haben die Freitaler Schützen in ihrer "Indoor-Anlage" mit dem nun einsetzenden Herbstwetter keine Probleme. Auf sechs Bahnen können die Jungen und Mädchen auf 10 Meter ihre Trefferlage auch bei Schmuddelwetter perfektionieren. Und die Trainerin denkt schon über weitere Trainingszeiten nach. Denn nur ein Samstagvormittag reicht für die nun schon neun Sportler starke Nachwuchsgruppe schon lang nicht mehr. Doch hauptberuflich sind die Jugendbetreuer meist in ganz normalen Tätigkeiten fünf bis sechs Tage in der Woche beschäftigt. Alles läuft nur übers Ehrenamt für unzählige unbezahlte Stunden. „Aber das gute Gefühl dabei macht mir Mut“, lächelt Jugendtrainerin Prell und schaut dabei auf die mittlerweile zweite Spendenbox für den Sonnenstrahl.

„Der Verein ist wie eine soziale Tankstelle, ein soziales Netzwerk mit echten Menschen. Bei persönlichen Problemen und Notlage stehen die Vereinsmitglieder einander bei. Viele Vereinsmitglieder sind nicht nur wegen des Sportes, sondern gerade auch der sozialen Kontakte wegen im Verein." zeigt sich Annalenas Papa Olaf Bär dankbar für die entgegengebrachte Unterstützung, speziell bei der sportlichen Integration seiner Tochter.

09.09.2017 Instandsetzung!

Hallo Sportfreunde,

Durch die zunehmende Nutzung unserer Sportanlagen ist die Instandsetzung der Bahnen im Haus 2 zur Sicherstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes notwendig. Dazu wird tatkräftige Unterstützung benötigt.

Angesprochen sollten sich hauptsächlich die Mitglieder fühlen, die diese Anlagen regelmäßig zum Training nutzen (Trainingsgruppen und Einzelschützen).

Nachfolgend sind die Termine für die Instandsetzung aufgeführt.

• 25 m – Anlage: 25. und 26.09.2017
• 50 m – Anlage: 18. und 19.09.2017
• 100 m – Anlage: 21. und 22.09.2017
In dieser Zeit wird auf den Anlagen kein Schießbetrieb stattfinden!

Die Arbeiten können täglich ab 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr durchgeführt werden!

Zur Koordinierung der Arbeiten erbitte ich eine telefonische Rückmeldung unter

0172 3402744

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Bereitschaft zum Erhalt der weiteren Nutzung unserer Sportanlagen beizutragen!


Gunter Göhler

Freital, 09.09.2017

30.08.2017 Vereinsmitglieder gewinnen vordere Plätze bei KMS & KWK

Hallo Sportfreunde,

im Vorstandszimmer liegen die Urkunden vom Kreiswettkampf (25.März, Protokoll) und der Kreismeisterschaft 25m Pistole/Revolver (Protokoll) und KK/DLW (Protokoll) zur Abholung bereit.

Für die lange Bearbeitungszeit bittet der SSK5 um Entschuldigung!

Wir gratulieren jedem Schützen für seine Ergebnisse, die sich wirklich sehen lassen können!

28.08.2017 Spendensammlung für Sonnenstrahl e.V. knackt 500€-Marke!

Für unser neues Vereinsmitglied Annalena ist es ein Neuanfang. Mit nur acht Jahren erkrankt sie 2013 an Leukämie. Im April ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Vereinsmitglied in der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, im Schützenverein das Hobby mit ihrem Vater zu teilen. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg.

Mit 500 Euro können nun Kinder wie Annalena nach überstandener schwerer Krankheit auf ihrem Weg zurück ins Leben unterstützt werden. Zum Schützenfest am 26. August klingelt noch einmal kräftig die Spendenbox für den Sonnenstrahl e.V. „Die prall gefüllte Spendenbox ist schon unterwegs zum Sonnenstrahl e.V. nach Dresden“, berichtet Papa und Initiator Olaf Bär auf dem Sommerfest am Samstag. Auf dem Vereinsgelände im Stadtteil Birkigt an der Stadtgrenze zu Dresden-Coschütz fand das Zentrale 14. Schützenfest der Sportschützen aus Dresden und dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

"Der Verein ist wie eine soziale Tankstelle, ein soziales Netzwerk mit echten Menschen. Bei persönlichen Problemen und Notlage stehen die Vereinsmitglieder einander bei. Viele Vereinsmitglieder sind nicht nur wegen des Sportes, sondern gerade auch der sozialen Kontakte wegen im Verein." zeigt sich Olaf Bär dankbar für die entgegengebrachte Unterstützung, speziell bei der Integration seiner Tochter.

Sachsenweit trainieren 16.000 Schützen in Vereinen des Sächsischen Schützenbundes (http://www.saechsischer-schuetzenbund.de). Dabei gehören Ehrenamt und soziales Engagement zusammen, denn ohne könnten viele Sportvereine nicht bestehen.

28.08.2017 Schützenfest krönt Schützenkönig beim Vogelschießen

Wie lange dauert es, den hölzernen Vogel vom Pfahl zu holen? Genau 32 Schützen und 150 Lose. Soweit die Zahlen. Doch wenn Petrus seinen Einwand als Wolkenbruch herunter sendet, fällt der Vogel leider nicht ganz pünktlich.
Eingeladen hat der SSK5, wie der örtliche Sportschützenkreis rund um Dresden sich nennt und 2500 Schützen wettkampfmäßig organisiert. Auf dem Vereinsgelände im Stadtteil Birkigt an der Stadtgrenze zu Dresden-Coschütz fand das Zentrale 14. Schützenfest der Sportschützen aus Dresden und dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

Auf dem weitläufigen Vereinsgelände der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. ist alles perfekt vorbereitet: Der Vogel sitzt auf dem hohen Pfahl, als sich die Schützen aus Kurort Hartha, Klingenberg, Freital und Pesterwitz mit Vereinsflagge und traditioneller Uniform zur Ehrenbegrüßung treffen. Auch Mitglieder der PSSG und dem Dresdner SV weichen dem Dauerregen aus in den Schützensaal der Freitaler Gilde.

Erstmalig wurden alle Lose verkauft!! 150 Stück zu einem Vogelschießen des SSK5. Quasi 150 Bolzen, die zum Fall des Vogels genutzt werden dürfen. 79 Lose wurden von 32 Schützen gekauft. 71 Lose wurden gesponsert und an die teilnehmenden Schützen auf dem Festgelände verteilt.

Als der Wettergott mittags über Freital die Wolken weiter schiebt, bringt Dr. Hanno Knöfel´s Treffer den Vogel zum Fall. Und er versprach zum nächsten Vogelschießen 2018 ein Fass Freibier zu spendieren. Das Freitaler Vereinsmitglied wurde von den Gästen des Schützenfestes mit Wanderpokal und einer großen Flasche „Zielwasser“ geehrt. Danach ging es dann zu seiner Schützenkönigin, Ehefrau Ursula. Sie wurde im November letzten Jahres zur ersten Schützenkönigin beim Freitaler Königsschießen gekürt. Kreisschützenmeister Roland Bäßler wünscht sich im nächsten Jahr noch mehr aktive Mitglieder auf dem zentralen Schützenfest. „Bei 2500 Schützen im Kreis haben wir noch Potenzial nach oben. Immerhin haben sich die teilnehmenden Vereine wochenlang Gedanken für ein perfektes Sommerfest gemacht!“. Allein drei Wildschweine, eine riesige Paella und gleich ein ganzer Broilerwagen haben die Schützen aufgefahren, das Freibier nicht zu vergessen, um allein das leibliche Wohl zu beglücken. Das sommerliche Familienfest rundeten Spiele und eine Sammlerschau ab. Weitere Informationen unter http://www.ssk5.de
Link zum KSB: http://www.kreissportbund.net

17.07.2017 14. Zentrales Schützenfest und Sommerfest der 1. Schützengilde

E I N L A D U N G Z U M
1 4 . Z E N T R A L E N S C H Ü T Z E N F E S T
Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Sportfreunde,
unsere Sportvereine sind die sozialen Tankstellen an der Basis. Und so gehören
zur Tradition unseres Schützenvereins nicht nur zahlreiche Wettkämpfe
und Meisterschaften, sondern auch das gemeinsame Feiern eines
Sportjahres! Und deshalb laden wir ein zum 14. Zentralen Schützenfest
auf das sommerfestliche Vereinsgelände in Freital-Birkigt.
Ab 9 Uhr wird am Samstag, 26. August 2017 die 1. Schützengilde Freital
„Sachsen 90“ e.V. seine Türen auch für Mitglieder anderer Schützenvereine
und Gäste öffnen. Anlagen und Bahnen können besichtigt werden. Ebenso
wird es eine Fachschau unserer Sammler geben.
Auf dem Festgelände wird zeitgleich der Sportschützenkreis 5 das traditionelle
Vogelschießen veranstalten. Die Verlosung für die Eintragung in die
Startlisten erfolgt ab 9.30 Uhr.
Aktuelle Informationen gibt’s auf unserer Vereinswebseite unter
www.schuetzengilde-freital.de und auf dem beigefügten Programm.
Für das leibliche Wohl ist wie immer vereinsseitig gesorgt! Es lohnt sich der
Besuch nach Freital. Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch!
Siegfried Edelmann, 1. Schützenmeister der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V.


P RO G R A M M Z U M
1 4 . Z E N T R A L E N S C H Ü T Z E N F E S T
09.00 Uhr: Treffen der Schützenvereine in Freital
09.30 Uhr: Appell und Überreichung der Gastgeschenke
Verlosung der Startnummern zum Vogelschießen
10 - 14 Uhr: Vogelschießen SSK 5
mit anschließender Siegerehrung
10 - 17 Uhr: Spaß für die ganze Familie
von Jung bis Alt mit verschiedenen Spielen
10 - 16 Uhr: Präsentationen, Vorstellungen und Führungen

Ausstellung von Ordonanzwaffen
Vorstellung Biathlon Lasergewehr
Vorstellung Präzisionswaffen- und Sportdisziplinen
Ausstellung zweier lokaler Autohäuser
Vorstellung des Bogensports (ab 14 Uhr)
Führung durch die Vereinsanlagen (ab 11 Uhr)
Verkauf von Zubehör
Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl während
des Festes gesorgt. Neben Getränken werden Paella,
Wildschwein, Fischsemmeln und Broiler angeboten.
Seien Sie unsere Gäste zum Familienfest im Schützenverein.
Wir freuen uns auf Euch!

19.05.2017 Verein Sonnenstrahl

Liebe Sportfreunde,

wir freuen uns über ein neues Vereinsmitglied! Im April 2017 ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Mitglied in der 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V.. Sie wollte unbedingt das gleiche Hobby wie ihr Vater ausüben. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg. Annalena erkrankte im Oktober 2013 mit acht Jahren an Leukämie. Die Chemotherapie zeigte Erfolg und so konnte sie im Sommer 2014 das Uniklinikum Dresden verlassen. Bis ins Jahr 2015 dauerte die Erhaltungstherapie mit anderen Medikamenten. Sie wiederholte ein Schuljahr. Zwei vierwöchige REHA's haben ihr geholfen, sich wieder im Alltagsleben zu integrieren.

Dabei unterstützt der Verein Sonnenstrahl Kinder und ihre Familien zum Beispiel beim Sport in der Elternvilla, die Schwimmstunden im Elbamare oder Ausflüge mit den Familien. Nicht alle Kinder überstehen ihre Krankheit ohne Spätfolgen. "Es ist so cool, wenn sich die Lebensgeister wieder wecken und Lebensqualität zurückkommt", freut sich Olaf Bär. Und als Papa von Annalena möchte er euch Mut machen, euer Wechselgeld und gern auch etwas mehr im Verein für diesen guten Zweck zu spenden. Ab sofort steht an der Waffenkammer eine Box, in die ihr etwas einwerfen könnt. Und dafür danken wir euch schon jetzt! Zum Sommerfest im August möchten wir die Spende übergeben, auch wenn es zwei Boxen werden sollten. Danke!!!

Weitere Informationen unter http://www.sonnenstrahl-ev.org

28.03.2017 Kreiswettkampf der Sportschütz(inn)en mit neuem Teilnehmerrekord

Der Sportschützenkreis 5 mit seinen Schützenvereinen aus Dresden und Umgebung veranstaltete am letzten Märzwochenende in Freital den Kreiswettkampf in den 25-Meter-Disziplinen im Großkaliber Revolver und Pistole. Die knapp 100 Teilnehmer kamen aus den Vereinen PSSG zu Dresden, SV König Albert, SG Gostritz, 1. SV 1991 Kurort Hartha, Pirnaer Schützengilde und der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“. Und mit dabei auch wieder sechs treffsichere Frauen, die auf Präzisions- und Duellscheibe hohe Ringzahlen erreichten. Die für Freital gestartete Heike Sandig erreichte in der Damenklasse sogar 361 Ringe und damit Platz 1 in .38 SPC., wobei der erstplatzierte in der Herrenklasse des gleichen Kalibers 342 erreichte. Bei den Herren in der Disziplin Pistole erreichte Heiko Raitschitzsch mit 373 die höchste Ringzahl.

In Vorbereitung der Kreismeisterschaft im SSK5 am 6. Mai treffen sich im ersten Drittel des Jahres die Sportschützen traditionell zum Kreiswettkampf. Von Jahr zu Jahr melden sich kontinuierlich mehr Sportfreunde an. Denn schließlich testen die Starter, wie ihre Chancen bei der späteren Kreismeisterschaft und weiteren Wettkämpfen im Sportjahr 2017 liegen könnten. Schließlich ist eine Urkunde genug Motivation für jeden Teilnehmer und Nachweis der aktiven Wettkampfteilnahme für alle Sportschützen.

Link zum Sportschützenkreis 5: www.ssk5.de
Link zur PSSG zu Dresden e.V.: www.pssg.de
Link zum Dresdner Schützenverein König Albert e.V.: www.dresdner-schützenverein.com
Link zur Pirnaer Schützengilde 1464 e.V.: www.schuetzengilde-pirna.de

25.03.2017

Hallo Kameradinnen und Kameraden,

mit Wirkung vom 01.04.2017 tritt folgende Reinigungsregel für beide 25m Anlagen in Kraft.

Die Schützen beräumen nach dem Training ihre Hülsen, Schusspflaster, Scheiben und Körbe von der Flintenmunition etc. komplett von der Anlage und verlassen den Schützenstand besenrein. Verursachte Schäden an Decke und Fußboden sind sofort zu reparieren bzw. dies dem 1. Stellvertreter, Uwe Jeske, mit Namen des Verursachers zu melden.

Das Kehren auf den Schießbahnen nach dem Schützenstand und im Bereich des Kugelfanges hat zu unterbleiben.
Mo, Mi u. Fr. wird eine zentrale Reinigung mittels Staubsauger und Do wie bisher die
Nassreinigung durchgeführt.

Der Vorstand hat in seiner Sitzung am 24.03.2017 auf Vorschlag von Christian Steinke, die neue Sachprüfungskommission berufen.
Diese setzt sich aus Christian Steinke, Frank Zeibig und Ralph-Dieter Franke zusammen und wird ab sofort wirksam.

Weitere Info`s

Zur Sicherstellung unserer Holzvorräte für den Kamin, wollen wir am 03.; 07. u. 10.04.2017
entsprechende Aktionen durchführen.
Wer also Zeit und Lust hat, muss an diesen Tagen 13:00 Uhr in der RSA sein. Wir werden gemeinsam zum Lagerort fahren um den PKW Anhänger beladen. Wer in der Lage ist, ebenfalls mit einem PKW + Anhänger zu fahren, sollte teilnehmen.

Bitte unbedingt bei mir vorher melden. Mit Sigis Auto können 6 Personen mitfahren. Dauer der Aktionen ca. 2 Std.

Der Vorstand

21.02.2017 5. Freitaler Vorderlader-Schiessen am 12.02.2017

Die Szene erinnert ein wenig an Karl Maria von Webers "Freischütz" in der Wolfsschlucht. Der Erste Schützenmeister der Freitaler Gilde spuckt noch einmal abergläubisch auf seine selbstgegossenen Bleikugeln. "Diese hat ihr Ziel schon einmal getroffen", lächelt Siegfried Edelmann in Richtung der Schießleitung und stopft mit dem Ladestock das runde Geschoss in den Lauf seiner Perkussionspistole im Kaliber 45. "Fünf Schuss Probe", ruft der Schießleiter von der Seite. Und Edelmann, einer der Gründer der 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V., legt ein Zündhütchen ein und visiert nacheinander die in 25 Metern auf gehangene Pappscheibe an. Nach knapp zehn Sekunden bricht der Schuss. Ein Feuerball vor dem Lauf. "Treffer links oben", schallt es vom Schießleiter, der mit einem Spektiv die Ringe im Auge behält. Am Ende trifft der Vereinsvorsitzende immerhin 27 Ringe mit 5 Schuss und einen auf die Königsscheibe

Kurz zuvor hatte Vereinsmitglied Manfred Krempe seiner Perkussionspistole im Kaliber 44 eine Portion Schwarzpulver eingefüllt und mit einem gefetteten Schusspflaster die fingergroße Rundkugel hinunter in den Lauf gestopft. Zwei Minuten Ladevorgang für einmal "Blobb". Denn das historisch anmutende Vorderlader-Schießen stammt aus der Zeit der napoleonischen Kriege. "In der Einladung wurde auf historische Kleidung Wert gelegt", erzählt der 78-jährige. Wie in einem OP-Saal hat er am Ladetisch seine Utensilien aufgebaut, um jede einzelne Bleikugel zu laden. Und dann zielt der Senior.

Auch auf 50 Metern wurde mit dem Perkussionsgewehr getroffen. Sieger wurde Rolf Krompholz mit 38 Ringen, gefolgt von Dr. Wolfgang Rösler (37) und Siegfried Edelmann (37). Vereinsmitglied Dr. Rösler gewann mit der Perkussionspistole 41 Ringe. Zweiter wurde Matthias Eberlein. Auf den dritten Platz kam Andreas Höntsch. Den Sieg mit dem Perkussionsrevolver errang als einziger Starter Michael Lorenz mit 29 Ringen.

"Ich freue mich, in unserem Verein eine solche Vielfalt an Menschen mit ihren Interessen für die große Anzahl sportlicher Disziplinen zu haben", erzählt nach dem Wettkampf Siegfried Edelmann. Der Sportleiter des Vereins, Tino Raitschitzsch ergänzt seinen Vorstandskollegen. "Wir sind nicht nur mindestens einmal im Monat bei vereinsinternen Wettkämpfen mit vielen Teilnehmern dabei". Wie kürzlich beim "Makarov-Cup" der PSSG oder dem Neujahrsschießen in Kurort Hartha ist die SGi Freital auch bei anderen Schützenvereinen Gast. Am 25. März freut er sich auf den Kreiseröffnungswettkampf im Großkaliber. "Auch dafür werden ehrenamtliche Helfer benötigt", und denkt dabei an die knapp 500 Vereinsmitglieder der Freitaler Schützengilde.


Perkussionspistole (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Dr. Rösler Wolfgang 1. SGi Freital 41 1
Eberlein Matthias PSSG 41 2
Höntsch Andreas 1. SGi Freital 40 3
Ziegner Hans-Jürgen 1. SGi Freital 29 4
Edelmann Siegfried 1. SGi Freital 27 5
Matzke Olaf SV Hartha 27 6
Mayer Andreas Briesnitzer SV 23 7
Schuster Tino 1. SGi Freital 21 8
Mayer Ronald 1. SGi Freital 8 9
Krempe Manfred 1. SGi Freital 4 10

Perkussionsrevolver (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Lorenz Michael 1. SGi Freital 29 1

Perkussionsgewehr (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Krompholz Rolf SV Birkwitz-Pratschwitz 38 1
Dr. Rösler Wolfgang 1. SGi Freital 37 2
Edelmann Siegfried 1. SGi Freital 37 3
Lorenz Michael 1. SGi Freital 33 4
Schuster Tino 1. SGi Freital 25 5

06.02.2017 Makarov Cup in DD-Klotzsche

Eisige sibirische Kälte sieht man den Fotos an. Der "Film" hat etwas gelitten, dennoch konnten ein paar historisch anmutende Aufnahmen gerettet werden.



Der 13. Makarov-Cup der PSSG zu Dresden e.V. war geprägt von sibirischen Temperaturen, morgens noch um die Minus 7 Grad. Unser Vereinsmitglied Christian Ullrich setzte sich bei klirrender Kälte auf Stand 22 mit klaren 174 Ringen im sechsten Durchgang auf den vordersten Rang ab. Damit führte der seit 1990 bei den Freitaler Sportschützen trainierende Senior die Delegation der Schützengilde punktemäßig an. Im Laufe des Wettkampfs folgte ihm Dr. Hanno Knöfel ebenfalls mit 174 Ringen, die er im Stechen mit 58 zu 56 Ringen verteidigte. Die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. war mit 20 Teilnehmern auf den Freiluftbahnen zahlreich neben Platz 1 und 2 auch uniformell bestens vertreten beim diesjährigen Wettkampf bei der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Dresden-Klotzsche. Auf 25 Meter galt es mit der früheren russischen Dienstpistole „Makarov“ die Scheibe mit 15 Schuss zu treffen. Traditionell treffen sich die an historischen Ordonanzwaffen interessierten Sportschützen im Februar auf den Bahnen an der Dresdner Heide zum gleichnamigen Wettkampf zum Auftakt der Sportwettkämpfe. Der Wettkampf am Wochenende bei der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Dresden-Klotzsche geht auf eine im Jahre 1945 entwickelte, damals sowjetische, heute russische Dienstpistole zurück, die ursprünglich von Walther in Zella-Mehlis als PP für die Deutsche Luftwaffe entwickelt wurde und auch von Polizei und Armee in der damaligen DDR genutzt wurde.

Link zu den Ergebnissen: http://ssk5.de/files/Protokoll_Makarovcup_170204.pdf
Link zur PSSG zu Dresden: www.pssg.de

28.01.2017 Sachkundelehrgang

Am 01. und 02.04.2017 von 8:00 - 18:00 Uhr findet der nächste Sachkundelehrgang im Schützensaal statt.
Die Lehrgangsgebühren von 110,- € sind auf das Vereinskonto zu überweisen.
Die Teilnahmemeldungen sind schriftlich in der Waffenkammer abzugeben.

Der Vorstand

20.01.2017 Einladung zur außerordentlichen und ordentlichen Mitgliederversammlung

Einberufung der außerordentlichen Mitgliederversammlung


Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein und freuen uns über ein reges Interesse und Teilnahme.

Freitag, den 10.03. 2017, Beginn 18.30 Uhr
Ort: Schützensaal in unserem Objekt Birkigter Str. 2

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Stimmberechtigung
3. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2016 1. Halbjahr
4. Bericht der Kassenprüfer zum Finanzjahr 2016
5. Aussprache und Diskussionen zu den Berichten und Vorschlägen
6. Antrag auf Beschlussfassung über die Entlastung des Schatzmeisters
7. Neuwahlen des Schatzmeisters
8. Beschlussfassung über eventuell vorliegende Anträge
9. Verschiedenes und Informationen



Siegfried Edelmann
Vorsitzender


Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung


Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein und freuen uns über ein reges Interesse und Teilnahme.

Freitag, den 10.03.2017, Beginn 19.00 Uhr
Ort: Schützensaal in unserem Objekt Birkigter Str. 2

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Stimmberechtigung
3. Bericht des Vereinsvorsitzenden zum Geschäftsjahr 2016 und Vorschläge für 2017
4. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2. HJ 2016 und Vorschlag für 2017
5. Bericht des Sportleiters zum Sportjahr 2016 und Termine für 2017
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache und Diskussionen zu den Berichten, Vorschlägen und Anträgen
8. Antrag auf Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
9. Vorschläge zur Erweiterung der Satzung
10. Vorschläge zur Erweiterung des Vorstandes auf der Grundlage der Satzung
11. Beschlussfassung zur Änderung der Satzung
12. Wahl des Vorstandes auf der Grundlage der neuen Satzung
13. Verschiedenes und Informationen


Siegfried Edelmann
Vorsitzender

14.01.2017 Einladung zum 5. Freitaler Vorderlader-Schießen

Wenn es draußen weiße Flöckchen schneit, ist es im Schützenverein wieder soweit. Es geht nicht in die Winterruhe, sondern ab Januar sportlich mit lautem Knall wieder los.
Gerade wenn es draußen stürmt und der Winter eigentlich Lust auf Sauna macht,bereiten sich die Sportschützen wetterunabhängig auf den „Indoor“-Bahnen auf die nächsten Wettkämpfe vor.
Denn schon am 12. Februar werden zum Wettkampf die Vorderlader-Schützen zu Gast in Freital sein und ab 10 Uhr ihr Schwarzpulver in die teils historischen Langwaffen geben.
Das Schützenbrauchtum, was seit 2015 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO gehört, wird an diesem Tag in der Freitaler Gilde lebendig und erlebbar.

Die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. ist der Ausrichter des Wettkampfes an diesem zweiten Sonntag im Februar. Los geht´s um 10 Uhr.
Auf 50 bzw. 25 Metern gilt es ins Schwarze zu treffen. Die Zielscheiben für Vorderlader-Kurz- und Langwaffen sowie Muskete unterscheiden sich dabei.

Die Sportordnung schreibt für die einzelnen Wettbewerbe separate Zielscheiben mit entsprechenden Ringgrößen vor. Ob stehend mit Perkussionsgewehr oder Perkussions-Freigewehr liegend - Langwaffe wird sportlich auf 50 Meter und Revolver oder Pistole auf 25 Meter stehend geschossen.

In der Sportordnung des DSB werden bspw. im Wettkampf 15 Schuss in 40 Minuten vorgegeben. In Freital wird jede Fünferserie in 15 Minuten geschossen.

Mehrere Starts sind möglich. Ein Schuss auf die Ehrenscheibe ebenfalls.

Außerdem werden am 12.02.2017 Sammler historischer Raritäten vor Ort ihre "Schätze" präsentieren. Traditionelle Schützenkleidung ist wünschenswert.

Die geltende Ausschreibung des Veranstalters für den Wettkampf kann hier geklickt und nachgelesen werden:

http://www.ssk5.de/files/Ausschreibung-5.-Vorderladerschie_en.pdf. bzw auf www.ssk5.de.

Interessenten können die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. an jedem ersten Samstag im Monat auf der Birkigter Straße kennen lernen. Unsere Jugendgruppe trainiert samstags in der Disziplin Druckluftwaffen. Bei Interesse am sportlichen Bogenschießen trifft sich an ausgewählten Sonntagen die Trainingsgruppe auf dem Freigelände. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeit gibt es auf unserer Webseite unter www.Schuetzengilde-Freital.de

05.12.2016 Weihnachtsschiessen 2016

Der zweite Adventssamstag stand ganz im Zeichen von -Vorfreude - schoenste Freude-. Denn beim Weihnachtsschiessen ging es sportlich gesehen um nichts anderes als um Pute, Gans oder Ente. Auch wenn die drei Erstplatzierten medaillenlos in die sportliche Weihnachtsruhe gehen mussten, hatten sie schwer zu tragen. Auf der modernen 100 Meter Bahn der Schuetzengilde galt es, mit 5 Schuss die Scheibe zu treffen und somit 50 Ringe (5 x 10 Punkte) zu erreichen. Und das war ohne Zielfernrohr gar nicht so einfach mit der Vereinswaffe. Doch Teilnahme ist bei einem solchen Jahresendwettbewerb der Ehrgeiz. Und das war eine Herausforderung für Schiessleiter Gunter Goehler von der Freitaler Gilde. „65 Frauen und Männer, darunter zahlreiche Jungschuetzen, aber auch alte -Vereinshasen- kamen von 9 bis 15 Uhr in unsere Raumschiessanlage in der Birkigter Strasse.“  Besonders hebt er die Beteiligung von Gästen hervor, die unseren Sportverein auf diese Weise kennenlernen konnten. Und Sportleiter Tino Raitschitzsch vergleicht das gesteigerte Interesse mit vergangenen Jahren. -Solche vereinsinternen Wettbewerbe stärken das soziale Miteinander, denn als Sportverein sind wir auch kommunikativer Treff für alle Altersgruppen.-
Und zur Siegerehrung durften die gefrorenen Preise dann auch aus der Tiefkühltruhe ihren Weg antreten. Und diese hatten Gewicht, gibt der Erste Schuetzenmeister Siegfried Edelmann zu bedenken. Denn dieser bio-oekologische Weihnachtsbraten stammt aus der Region rund um Tharandt und Kreischa. Uebrigens trat unsere Schuetzenkoenigin Ursula Knoefel nicht an! Ihr Ehemann Hanno allerdings schon, nutzte seine Chance und traf so gut ins Schwarze, dass er den zweiten Platz mit 45,9 Ringen erreichte. Der weihnachtliche Schuetzenkoenig und Gewinner einer Pute wurde mit 48,2 Ringen der 28 Jahre junge Stephan Cerny. Den dritten Platz und damit einen Entenbraten errang Heiko Raitschitzsch mit 45 Ringen.
Die Schuetzengilde Freital Sachsen 90 e.V. wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern im Landkreis Saechsische Schweiz/Osterzgebirge sowie in und rund um Dresden eine besinnliche Weihnachtszeit. Weitere Informationen auf www.Schuetzengilde-Freital.de
 
Zahlreiche Vereine (auch Landesverbaende und ihre Unterorganisationen) im Deutschen Schuetzenbund (DSB) pflegen traditionelle Schiesssportarten mit traditionellen oder modernen Waffen. Dazu gehoeren neben dem Weihnachtsschiessen auch das Vogelschiessen oder auch das Koenigsschiessen. Vgl. www.dsb.de
Aktuell gibt es allein in Sachsen 363 Vereine mit über 15.500 Mitgliedern in einem Sportschuetzenverein. Quelle: www.Saechsischer-Schuetzenbund.de
 

07.11.2016 Unser Königsschießen

Unser Schützenverein krönt Schützenkönigin und zwei Ritter

Drei weitere Goldmedaillen und ein Pokal zum Triple bei Vereinsmeisterschaft
(siehe auch Bildergalerie)

Ab diesem Jahr muss es nun auch offiziell „Königinnenschießen“ heißen – das Traditionsschießen immer am Ende eines sportlichen Jahres im Schützenverein.

Erstmals jedenfalls in Freital wurde mit Ursula Knöfel eine Frau Siegerin und damit Schützenkönigin. „Hiermit bestätigt sich eine Tendenz, dass Frauen treffsicherer sein können als die Herren der Ringe“, so Sportleiter Tino Raitschitzsch. Den zweiten Platz auf dem Kleinkalibergewehr und damit den Titel „Erster Ritter“ gewann Philipp Oschmann, gefolgt vom „Zweiten Ritter“ Thomas Lange. Und er gibt schmunzelnd zu, dass auch schon zur diesjährigen Kreismeisterschaft im Sportschützenkreis 5 jede Menge Frauen Ihre Power ins Schwarze trafen. Und es wird bereits über eine gesonderte Frauentrainingsgruppe nachgedacht.
In der Schützengilde sind bereits Frauen aller Altersklassen aktive Sportlerinnen.

Zeitgleich wurde die Vereinsmeisterschaft ausgewertet. Mit unserem Mitglied Ines Prell hat die amtierende sächsische Landesmeisterin in den Disziplinen Luftgewehr 10m, Dreistellungskampf 50m Kleinkaliber und 100m stehend Kleinkaliber gleich drei Goldmedaillen (Luftgewehr, Kleinkaliber 50m und 100m) im Verein gewinnen können. Die Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. hat dafür eigens einen neuen Pokal gestiftet und ihr für diesen „Triple“ überreicht. Ihre Erfahrung gibt sie in unserer Jugendtrainingsgruppe allwöchentlich den Nachwuchssportlern der Schützengilde weiter. „Das ist ein sehr gutes Zeichen für unseren Sport und uns Gründungsväter der Gilde“, fügt der Erste Schützenmeister Siegfried Edelmann an. Die Zukunft des sportlichen Schützenwesens scheint damit auf einem guten Weg, den die „Alten“ mit der Vereinsgründung im Mai 1990 beschritten haben.

Wer Interesse hat, den Sportverein und seine Trainingsgruppen unweit von Dresden kennenzulernen, kann den ersten Kontakt über die Vereinswebseite knüpfen: www.Schuetzengilde-Freital.de. An jedem ersten Samstag im Monat und nach persönlicher Anmeldung sind Gäste herzlich willkommen.

Zahlreiche Vereine (auch Landesverbände und ihre Unterorganisationen) im Deutschen Schützenbund (DSB) pflegen traditionelle Schießsportarten mit traditionellen oder modernen Waffen. Dazu gehören neben dem Vogelschießen auch das Königsschießen. (Quelle: www.dsb.de) Aktuell gibt es allein in Sachsen 363 Vereine mit über 15.500 Mitgliedern in einem Sportschützenverein. (Quelle: www.Saechsischer-Schuetzenbund.de)

25.10.2016 Nachruf Johannes Fleischer

Am 17.10.2016 verstarb plötzlich unser langjähriges Mitglied Johannes Fleischer.Wir verlieren mit ihm einen guten Freund und immer hilfsbereiten Kameraden.Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen.Zur heutigen Trauerfeier haben wir ihm mit einer kleinen Abordnung die letzte Ehre erwiesen.Wir werden ihn immer in unseren Herzen behalten.

In stillem Gedenken,

Der Vorstand

Mario Pöntör

17.10.2016 Kanonendonner und Böllerschüsse im Tharandter Wald Ehrengarde und Salut zum 25. des „1. Schützenverein 1991 Kurort Hartha e.V.“

Kanonendonner und Böllerschüsse im Tharandter Wald
Ehrengarde und Salut zum 25. des „1. Schützenverein 1991 Kurort Hartha e.V.“

Donnerschläge im Tharandter Wald am 15. Oktober 2016. Im Mittelpunkt Sachsens stehen sie Spalier. Am Kurplatz laden die Schützen aus Vereinen rund um Tharandt zu einem großen Ehrentag ihre Salutgewehre und eine Kanone. Geburtstag feiert der hiesige Schützenverein aus Kurort Hartha. Im Jahre 1991 gründete sich der Sportschützenverein nach der Wiedervereinigung. Und mit dabei: Neben Goppeln, Kaufbach und bspw. Klingenberg auch die Ehrengarde der Freitaler Schützengilde „Sachsen 90“ e.V.

„Bewaffnet“ mit Fahne und Banner gaben die Schützen mehrfach Ehrensalut, bevor es mit dem Bürgermeister der Stadt Tharandt, Silvio Ziesemer, einen großer Umzug durch Kurort Hartha gab. „Ein Jahr nach Aufnahme in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Unesco ist das ein ganz besonderer Moment für uns“, sagt der Erste Schützenmeister der Freitaler Gilde, Siegfried Edelmann vor Ort. Denn hier im ländlichen Raum sind Vereine wie unsere wichtig für das zwischenmenschliche Miteinander und wichtiger Bestandteil der traditionellen Kulturlandschaft, wie der Vereinsvorsitzende anfügt – und: „Wir gratulieren unseren Schützenfreund(inn)en zum 25. mit einem kameradschaftlichen Glück auf!“

Weitere Informationen finden Sie auf www.Schuetzengilde-Freital.de , https://www.tharandt.de/tharandt/Leben/Vereine/A-Z/s/Schuetzenverein.html und www.ssk5.de.

http://www.dein-landkreis.de/Artikel_4_0_lkid_11_artikel_31476.html
https://www.facebook.com/kreissportbund/photos/pcb.1412723318756120/1412722902089495/?type=3&theater

11.10.2016 Landesbestenermittlung Dt. hist. Ordonnanzkurzwaffen

Wettkampfprotokoll
Landesbestenermittlung Dt. hist.
Ordonnanzkurzwaffen
am 08.10.2016 in Dresden
in den Disziplinen:
• ohne Anschlagschaft
• mit Anschlagschaft
• Reichsrevolver
Veranstalter: Sächsischer Schützenbund e.V.
Ausrichter: PSSG zu Dresden e.V.
Langebrücker Str. 10
01219 Dresden
Kampfrichter: Jürgen Geßner (ehem. GK-Referent)
Uwe Roßberg (Liz. SC114)
Markus Meinert (Liz. SC113)
Kai Kümmer (Liz. SC090)
Der Wettkampf wurde nach der Sportordnung des Deutschen
Schützenbunds und der Landes B-Liste des SSB durchgeführt. Es gab
keine Proteste.
LBE Ordonanz-Kurzwaffen - 08.10.2016
Stand: 14:11:26, 08.10.2016 Seite 1 von 2
Herrenklasse
Rang Name Verein Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Jens Kühnel SV Sacka 170 (116) (54) 8x 5x 1x 1x 0x
2. Stefan Mansel 1. Sgi zu Freital 170 (116) (54) 8x 4x 3x 0x 0x
3. Roman Zaitchenko Dresdner SV König Alber 163 (114) (49) 6x 4x 3x 1x 1x
4. Stephan Oppel Gun Club Dohna 163 (110) (53) 5x 4x 5x 1x 0x
5. Markus Meinert PSSG zu Dresden 155 (114) (41) 4x 8x 1x 1x 0x
6. Kai Kümmer PSSG zu Dresden 155 (109) (46) 4x 3x 3x 4x 1x
7. René Strach FSG 1860 Großenhain 155 (110) (45) 3x 7x 0x 2x 3x
8. Kai Finke PSSG zu Dresden 154 (104) (50) 1x 4x 8x 2x 0x
9. Uwe Kalies Briesnitzer SV 132 (100) (32) 3x 3x 3x 1x 2x
10. Robert Köhnen PSSG zu Dresden 126 (95) (31) 2x 3x 4x 3x 0x
11. Matthias Pilster SKV Goppeln 72 (69) (3) 0x 2x 4x 0x 0x
12. Philipp Kurz SKV Goppeln 28 (7) (21) 0x 0x 0x 2x 0x
Damenklasse (aller Jahrgänge)
Rang Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Uta Müller Dresdner SV König Alber 171 (118) (53) 9x 3x 3x 0x 0x
2. Anja Rost Briesnitzer SV 165 (114) (51) 7x 2x 5x 1x 0x
3. Carmen Wetzel 1. Zwickauer SV 121 (98) (23) 0x 4x 4x 3x 0x
Reichsrevolver (alle Jahrgänge)
Rang Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Günter Jurisch FSG 1860 Großenhain 165 (113) (52) 5x 7x 1x 2x 0x
2. Wolfgang Linke Dresdner SV König Alber 142 (112) (30) 2x 8x 1x 2x 0x
3. Michael Preußner FSG 1860 Großenhain 123 (104) (19) 2x 3x 4x 2x 1x
4. Harald Papendorf 1. Sgi zu Freital 59 (56) (3) 1x 0x 2x 1x 1x
Klasse mit Anschlagschaft
Rang Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Christian Ullrich 1. Sgi zu Freital 173 (116) (57) 8x 7x 0x 0x 0x
2. Jens Kühnel SV Sacka 171 (117) (54) 8x 5x 2x 0x 0x
3. Axel Pollmar FSG 1860 Großenhain 170 (114) (56) 8x 5x 1x 1x 0x
4. Harry Kölbl Dresdner SV König Alber 168 (115) (53) 9x 3x 0x 3x 0x
5. Günter Jurisch FSG 1860 Großenhain 168 (118) (50) 8x 4x 1x 2x 0x
6. Michael Heinicke Langenbach 168 (116) (52) 7x 5x 2x 1x 0x
7. Berndt Schüller FSG Ziegenhain 167 (114) (53) 7x 4x 3x 1x 0x
8. Michael Preußner FSG 1860 Großenhain 165 (112) (53) 4x 8x 2x 1x 0x
9. Henry Müller Dresdner SV König Alber 164 (114) (50) 5x 5x 4x 1x 0x
10. Eduard Strach FSG 1860 Großenhain 161 (111) (50) 3x 6x 5x 1x 0x
11. Manfred Schulz LSG Leipzig 160 (112) (48) 3x 8x 1x 2x 1x
12. Klaus Luka 08 LSG Leipzig 159 (107) (52) 4x 5x 4x 1x 0x
13. Dr. J. Handschumacher PSSG zu Dresden 156 (108) (48) 2x 7x 3x 1x 2x
14. René Strach FSG 1860 Großenhain 154 (114) (40) 6x 5x 1x 0x 2x
12. Jens Byhahn SKV Goppeln 152 (107) (45) 2x 4x 5x 2x 2x
13. Stephan Oppel Gun Club Dohna 150 (114) (36) 6x 7x 0x 0x 0x
14. Erwin Effenberger PSG Löbau 147 (108) (39) 2x 7x 1x 3x 1x
14. Michael Enger FSG 1860 Großenhain 145 (114) (31) 6x 4x 1x 1x 1x
15. Klaus Luka C96 LSG Leipzig 115 (83) (32) 3x 2x 3x 1x 2x
16. Harald Papendorf 1. Sgi zu Freital 114 (104) (10) 5x 1x 2x 0x 2x
LBE Ordonanz-Kurzwaffen - 08.10.2016
Stand: 14:11:26, 08.10.2016 Seite 2 von 2
Senioren
Rang Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Jürgen Geßner PSSG zu Dresden 173 (115) (58) 9x 5x 1x 0x 0x
2. Dr. J. Handschumacher PSSG zu Dresden 172 (120) (52) 10x 3x 1x 1x 0x
3. Andreas Klaus SV 1990 Hoyerswerda 168 (117) (51) 8x 3x 3x 1x 0x
4. Helmut Schick 1. Zwickauer SV 167 (116) (51) 7x 6x 0x 1x 1x
5. Michael Preußner FSG 1860 Großenhain 167 (116) (51) 7x 5x 1x 2x 0x
6. Michael Heinicke Langenbach 167 (109) (58) 6x 6x 2x 1x 0x
7. Dr. Karsten Redmann PSSG zu Dresden 166 (114) (52) 6x 6x 1x 2x 0x
8. Claus Brückner Dresdner SV König Alber 165 (114) (51) 6x 5x 2x 2x 0x
9. Christian Ullrich 1. Sgi zu Freital 163 (115) (48) 6x 5x 1x 2x 1x
10. Benno Schulz 1. Sgi zu Freital 163 (113) (50) 5x 6x 2x 1x 1x
11. Günter Jurisch FSG 1860 Großenhain 163 (112) (51) 5x 4x 5x 1x 0x
12. Dr. J. Handschumacher PSSG zu Dresden 162 (115) (47) 6x 3x 3x 3x 0x
13. Harry Kölbl Dresdner SV König Alber 161 (114) (47) 6x 2x 4x 3x 0x
14. Wolfgang Linke Dresdner SV König Alber 161 (112) (49) 4x 7x 2x 0x 2x
15. Achim Koch 1. Sgi zu Freital 161 (112) (49) 3x 8x 2x 1x 1x
16. Rainer Viehweg 1. Zwickauer SV 160 (110) (50) 4x 5x 4x 1x 1x
17. Otto Plünzig PSSG zu Dresden 157 (113) (44) 4x 9x 1x 0x 0x
18. Wolfgang Kästner 1. Zwickauer SV 154 (114) (40) 6x 5x 0x 3x 0x
19. Gero Knie Dresdner SV König Alber 153 (111) (42) 2x 7x 2x 0x 4x
20. Frank Gärtner 1. Sgi zu Freital 152 (117) (35) 9x 2x 2x 0x 0x
21. Christian Ullrich 1. Sgi zu Freital 152 (111) (41) 4x 6x 1x 3x 0x
22. Peter Fischer 1. Sgi zu Freital 152 (112) (40) 4x 5x 3x 2x 0x
23. Peter Klein SV Rothenkirchen 148 (117) (31) 8x 3x 0x 1x 1x
24. Berndt Schüller FSG Ziegenhain 148 (112) (36) 4x 4x 2x 3x 1x
25. Eckhard Schuster 1. Sgi zu Freital 148 (107) (41) 4x 3x 4x 3x 0x
26. Eduard Strach FSG 1860 Großenhain 134 (104) (30) 3x 1x 5x 3x 1x
27. Michael Enger FSG 1860 Großenhain 131 (102) (29) 1x 5x 3x 1x 2x
28. Manfred Schulz LSG Leipzig 119 (108) (11) 2x 6x 2x 1x 0x
29. Gerhard Mitreiter BDS 118 (86) (32) 1x 6x 2x 2x 0x
30. Peter Rosenkranz PSSG zu Dresden 108 (78) (30) 0x 3x 5x 2x 0x
31. Lothar Beulig PSSG zu Dresden 103 (86) (17) 0x 3x 3x 1x 2x
32. Jürgen Ziesmer SV 1990 Hoyerswerda 18 (18) (0) 0x 0x 0x 2x 0x
Altersklasse
Rang Σ 25m 50m 12er 11er 10er 9er 8er
1. Frank Mitreiter BDS 168 (115) (53) 6x 7x 1x 1x 0x
2. Axel Pollmar FSG 1860 Großenhain 167 (116) (51) 7x 5x 1x 2x 0x
3. Jens Schober PSSG zu Dresden 166 (115) (51) 6x 5x 3x 1x 0x
4. Jörg Winkler Dresdner SV König Alber 149 (113) (36) 5x 3x 4x 0x 2x
5. Knut Rost Briesnitzer SV 139 (110) (29) 4x 3x 3x 3x 0x
6. Elmar Mamedov 1. Sgi zu Freital 136 (107) (29) 4x 2x 4x 1x 2x
6. Erwin Effenberger PSG Löbau 136 (108) (28) 2x 6x 2x 1x 2x
7. Jens Bollmohr Briesnitzer SV 117 (96) (21) 0x 3x 2x 5x 2x
8. Henry Müller Dresdner SV König Alber 93 (62) (31) 1x 0x 2x 5x 1x

05.10.2016 Deutsche Meisterschaften des BDS 1975 e. V. in 2016

Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder:
Frank Zeibig – Schützenklasse
Disziplin 1008; Kurzwaffe 25 m Präzision, Revolver Magnum bis .357
14. Platz - 181 Ringe von 200
Roland Friedrich - Altersklasse
Disziplin 4109; Langwaffe 300 m Präzision
12. Platz – 282 Ringe von 300
Peter Wegner – Schützenklasse
Disziplin 4108; Langwaffe 300 m Präzision
7. Platz – 290 Ringe von 300
Rudolf Wegner – Superseniorenklasse
Disziplin 4108; Langwaffe 300 m Präzision
5. Platz – 290 Ringe von 300

Hinweis: Bei den 300 m Disziplinen 4108 und 4109 beträgt der Durchmesser der „10“ 50 mm und der Durchmesser der „Innen-10“ 25 mm.

27.09.2016 Grußwort zum Olympischen Gold von Christiane Reppe

Im Namen unserer Mitglieder Daniela und Hans-Jürgen Reppe gratuliert der Vorstand der 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. zur olympischen Goldmedaille von Christiane Reppe. Bei den Paralympics in Rio de Janeiro hat die gebürtige Dresdnerin am 15. September im Straßenrennen Gold eingefahren.

Christiane ist seit 2002 Leistungssportlerin im Behindertensport und konnte bereits als Schwimmerin zahlreiche Medailien für Deutschland gewinnen. Nach Beendigung ihrer Schwimmkarriere nach den Paralympics 2012 wechselte sie als Ausdauersportlerin zum Handbike auf der Straße.

Auf grund ihrer hervorragenden Kondition als Schwimmerin und eines eisern Willens und Trainings, konnte sie sich bereits (2014, 2015) zweimal Weltmeisterin (2014, 2015) etablieren und am 05.07.2015 während des Heidelbergmarathons den Weltrekord in der Klasse H4 mit dem HANDBIKE in der Marathondistanz mit einer Zeit von 2:00:26 einstellen.
Quelle und weitere Informationen: http://www.reppe.de/unternehmen/soziales und auf dem Blog von Christiane hier.

08.09.2016 Vereinsmeisterschaft 2016

+++ PRESSEMITTEILUNG der 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. +++

Link vom KSB: http://www.dein-landkreis.de/Artikel_4_0_lkid_11_artikel_31018.html

Treffsicher mit Frauenpower zur Vereinsmeisterschaft (Freital, 08.09.2016)

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft der 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. war auffällig von starken Frauen dominiert. "Im sportlichen Schießen in Sachsens mitgliederstärkstem Schützenverein haben dieses Jahr unsere Damen den Herren gezeigt, wie man ins Schwarze trifft", schmunzelt der langjährige Erste Schützenmeister Siegfried Edelmann. Noch nie seit Vereinsgründung im Jahre 1990 hat die Schützengilde so eine Frauenpower erlebt. Ob Luftgewehr, Luftpistole oder auch in größeren Kalibern waren die Mitgliederinnen stark vertreten neben den jüngeren und älteren Herren. "So trat auch Ines Prell, amtierende sächsische Landesmeisterin in den Disziplinen Luftgewehr 10m, Dreistellungskampf 50m Kleinkaliber und 100m stehend Kleinkaliber wieder an", freut sich Vereinssportleiter Tino Raitschitzsch. "Und in diesem Jahr bin ich besonders stolz auf unsere aktiven jungen und neuen Mitglieder. Die Auswertung der weit über 100 einzelnen Zielscheiben wird ganz schön zeitaufwendig." Beispielsweise werden in der Disziplin Luftgewehr 20 Diabolos in Fünferserie auf vier 10m entfernte Pappzielscheiben verschossen. Das begehrte Ziel, die „Zehn“, ist dabei nur einen halben Millimeter groß.

Bereits am 17. September beginnt in Freital mit dem Kreiserōffnungswettkampf die nächste Wettkampfebene im Sportschützenkreis 5 (Vereine Dresden und Umgebung). Dann haben die Großkaliberschützen wieder ihr Ziel in 25 Meter über Kimme und Korn in den Augen. Teilnehmende Vereine sind die PSSG aus Dresden, der Dresdner Schützenverein „König Albert“ und die Schützengilde Pirna. Im Sportschützenkreis 5 sind viele andere Sportschützenvereine der Region organisiert neben PSSG und der Schützengilde Freital oder Vereine beispielsweise aus Goppeln, Kesselsdorf, Kurort Hartha (Altkreis Freital) oder Vereine u.a. aus Altenberg, Dippoldiswalde oder Lauenstein (Altkreis Dippoldiswalde), aus Börnersdorf, Berggießhübel oder Langenwolmsdorf (Altkreis Pirna) - heute allesamt vereint im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge.

Sachsenweit trainieren aktuell über 15.500 Sportler und Sportlerinnen in Vereinen unter dem Dachverband des Sächsischen Schützenbundes (SSB). Und an jedem 1. Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr dürfen Gäste den Verein kennenlernen. Weitere Infos gibts auf unserer Vereinswebseite www.schuetzengilde-freital.de

Rückfragen gern an den Ersten Schützenmeister: Vereinsvorsitzender Siegfried Edelmann (Mobil 0152-09458925).

Weitere Infos gibt’s auf www.ssk5.de und www.saechsischer-schuetzenbund.de

Die beigefügten Pressefotos dürfen im Print ohne Wasserzeichen honorarfrei in Verbindung mit dieser Pressemitteilung und unserer Webseite veröffentlicht werden.

Für Web-Veröffentlichung (auch Facebook) können Sie die kleinen „web“-Bilder nutzen.

Mit sportlichen Grüßen

Marco Klinger, Schießsportleiter
Ehrenamtliche Öffentlichkeitsarbeit
für die Schützengilde Freital Sachsen 90 e.V.
www.Schuetzengilde-Freital.de

30.08.2016 Schießsportleiter Kurs erfolgreich abgeschlossen

Freital, 30.08.2016


Gemeinsam mit dem Sächsischen Schützenbund (SSB) wurden bei der 1.Schützengilde Freital „Sachsen 90 e.V.“ im August 40 Schießsportleiter ausgebildet. Damit setzt Sachsens mitgliederstärkster Sportschützenverein gerade kurz nach den Erfolgen bei den Olympischen Spielen ein Zeichen nicht nur an andere im Deutschen Schützenbund (DSB) organisierte Vereine im Freistaat Sachsen. Vor allem erlebt das sportliche Ehrenamt in der Region Dresden damit noch mehr personelle Rückendeckung für zukünftige Vereinsmeisterschaften oder Wettkämpfe im Sportschützenkreis und auch bei Meisterschaften auf Landesebene. Die neuen Sportleiter unterstützen ihre schon aktiven Vereinskollegen vor allem bei Aufsichten an den Ständen und Bahnen, sowohl beim wöchentlichen Training von jungen und neuen Vereinsmitgliedern als auch bei Wettkämpfen. Sie sorgen für Sicherheit und Regeleinhaltung. Auch als Ersthelfer bei Notfällen kommen sie zum Einsatz, denn jeder Schießsportleiter muss einen eintägigen und knapp 50 Euro teuren Ersthelferkurs vor dem eigentlichen Lehrgang besucht haben. Um den Kurs durchführen zu können, kamen extra aus der Region Leipzig der beim SSB zuständige „Referent Kampfrichter“ Dr. Bernhard Hüber und Kreissportleiter Rolf Heymann als fach- und sachkundige Dozenten. Die Ausbildung zum Schießsportleiter ist Voraussetzung und gleichzeitig Bestandteil, mit ihren Inhalten und ihrem Umfang (30 LE), für die Qualifikation „Trainer C Basis Breitensport“ (120 LE) sowie für eine Ausbildung als Kampfrichter im DSB/ SSB.

„Gerade der junge Altersdurchschnitt“ der Lehrgangsteilnehmer macht mich zuversichtlich und auch stolz, nach den olympischen Gold- und Silbermedaillen von Rio de Janeiro unseren Sport mit neuer Lebenskraft zu erfüllen und für unseren Vereinsnachwuchs interessant zu machen“, sagt der Erste Schützenmeister der Gilde, Siegfried Edelmann. „Besonderen Dank möchte ich unserem Lehrwart Mario Pöntör sagen, denn ohne seine Organisation wäre der Wochenendkurs nicht zustande gekommen.“ Der für Ausbildung und Training im Verein verantwortliche Lehrwart Mario Pöntör hat schon weitere Ziele: „Unsere neuen Schießsportleiter sind auf dem besten Weg, den Verein nach einer weiteren Qualifizierung als Trainer C oder Kampfrichter zu unterstützen. Einige unserer Jungsportleiter werde ich auf die Jugend-Basis-Lizenz ansprechen.“ Die Schützengilde aus Freital dankt in diesem Zusammenhang den ehrenamtlichen Funktionären im Sächsischen Schützenbund (SSB) für ihre fachliche und personelle Unterstützung. Auch in und für die Zukunft wird aus Freital über die Grenzen von Dresden hinweg ein sportliches Zeichen an die sächsischen aktiven DSB-Sportschützen gesendet, sich für ihren Sport zu engagieren. Strukturell gliedert sich der SSB in 13 Sportschützenkreise in den verschiedenen Regionen unseres Landes. Am 18.04.1990 in Leipzig gegründet, umfasst der SSB derzeit mehr als 15.500 Mitglieder in 363 Mitgliedsvereinigungen (Quelle: SSB, Stand Juli 2016).
Das Schützenwesen gehört seit 2015 zum Weltkulturerbe der Unesco. Allein im Deutschen Schützenbund (DSB) sind im ganzen Bundesgebiet gut 1,35 Mio. Sportschützen Mitglied. Darüber hinaus gibt es Tausende weiterer Sportler in anderen Verbänden wie dem BDS (57.000 Mitglieder) oder dem Verband Deutscher Sportschützen bzw. dem Bund der Militär- und Polizeischützen.
Der nächste sportliche Höhepunkt in Freital wird der Kreiseröffnungswettkampf des SSK5 am 17. September sein. Aktuell trainieren bei der Schützengilde Freital Sachsen 90 e.V. knapp 500 Mitglieder aller Altersklassen, vom Jugendlichen bis zum Senior.

Hier der direkte Link beim SSB
http://saechsischer-schuetzenbund.de/sport/kampfrichter/informationen-fuer-kampfrichter-im-saechsischen-schuetzenbund-meldungen-berichte-vorausgegangene-informationen/

Weitere Informationsmöglichkeiten: www.dsb.de, www.saechsischer-schuetzenbund.de, www.ssk5.de, www.bdsnet.de

(Text+Fotos: Marco Klinger)

30.08.2016 Schwarzpulverschießen

Liebe Freunde des Schwarzpulverschiessens,
wie wollen versuchen, daß VL-Schiesen wieder etwas zu beleben.
Deshalb unser Vorschlag, daß wir am ersten Montag
im Monat ein gemeinsames Training veranstalten. Um den berufstätigen
gerecht zu werden, halten wir die Zeit von 18.30 bis 20.30 Uhr für vernünftig. Erstmals würden wir uns am 05.09. treffen,
dann am 07.11.und 05.12. Bei Interesse soll dies
dann 2017 so weitergeführt werden. Ich hoffe auf reges Interesse.
Mit Pulver und Blei
Wolfgang Rösler

17.08.2016 Sommerfest der 1. Schützengilde am 13.08.2016

Unser Sommerfest ist nun schon wieder Geschichte. Gern denken die ca. 350 Teilnehmer daran zurück, War es doch ein sehr gelungenes Fest. Einige Interessierte haben sich zwecks Aufnahme auch schon gemeldet. Am Tag der offenen Tür durfte man mal hinter die Kulissen schauen, wo sonst nur der Waffenwart Zugang hat. Denn Sicherheit geht vor. Auch im Sportschützenverein. Geprüfte Sachkundige und Schießsportleiter des Vereins erklärten die verschiedenen Sportdisziplinen. Denn bei den Olympischen Spielen holte Deutschland mehrere Goldmedaillen und auch Silber in Disziplinen, die man auch in der Schützengilde Freital erlernen könnte, aber am Tag der offenen Tür nicht ausprobieren oder üben konnte, weil bei Gästebesuch kein sportlicher Schießbetrieb auf den Bahnen stattfindet. Dafür können Interessenten jeden 1.Samstag im Monat zum Gästeschiessen ab 9 Uhr in den Verein kommen. Zum 25. Jubiläum unseres Sportschützenkreises (SSK5)wurde ein Vogelschießen durchgeführt (www.ssk5.de) Einige Schnappschüsse wurden aber getan und können in der Bildergalerie angesehen werden. Das Wetter war für diesen Tag extra bestellt und hat zum Gelingen beigetragen. Danke nochmals an allen Helferinnen, Helfern und Sponsoren, ohne die dieses Fest nicht möglich gewesen wäre.
Der Präsident unseres KSB und einige Stadträte haben es sich nicht nehmen lassen uns zu besuchen und ihre ohnehin geringe Freizeit mit uns verbracht.

Der Entschluß steht bereits fest!! Wir werden auch 2017 wieder ein Sommerfest
durchführen

Der Vorstand


Info !
Am 29.04.2017 findet der 60. Deutsche Schützentag in Frankfurt am Main statt. Wir sind vom Hessischen Schützenverband mit einer Fahnenabordnung eingeladen
worden.

VG Sigi
Liebe Sportfreunde,

wer sich die bearbeiteten Bilder vom Sommerfest der Schützengilde downloaden möchte, kann auf diesen Link klicken.

https://www.dropbox.com/sh/jbeeggz1mmfn9yd/AABz0kS8NojGPaotJPEVR1_5a?dl=0



Den Link könnt ihr gern auch weitergeben. Die Bilder sind mit Wasserzeichen versehen und zur Öffentlichkeitsarbeit freigegeben.


Ein schönes Wochenende wünscht
Marco Klinger

16.08.2016 Sperrung der 50 m Anlagen im Haus 4 (Keller)

Ist erledigt und wieder aufgehoben

13.07.2016 Tag der offenen Tür im Schützenverein

Das Sommerfest zum Tag der offenen Tür der 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V.
startet am 13.08.2016 9.00 Uhr
Neben Freibier, einer riesen Paella, Wildschwein und anderen kulinarischen Dinge, wird der Sportschützenkreis 5 ein Vogelschießen veranstalten. Für die Kinder ist natürlich ein sehr großes Betätigungsfeld vorhanden.
Eine Verkaufsausstellung von Neuwagen zweier Autohäuser runden das Bild ab.

Es wird Erläuterungen rund um das Schützenwesen und Rundgänge zu den einzelnen Anlagen geben.
Die offizielle Einladung:

Hallo Sportfreunde, sehr geehrte Stadträte,

am Samstag, 13. August, lädt Sachsens mitgliederstärkster Schützenverein
nach Birkigt/Potschappel ein:
Höhepunkte sind Vogelschießen, Freibier,ein Wildschwein und die Bratwurst-Paella

Noch vor der Wiedervereinigung wurde der Sportverein in der
Kreisstadt Freital gegründet und in das neugeschaffene Vereinsregister
eingetragen. Im 27. Vereinsjahr hat die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90
e.V." schon weit über 400 Mitglieder, darunter auch zahlreiche aktive
Frauen, Jugendliche und Kinder natürlich aus Freital selbst, dem ganzen
Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und dem Umland.

Seit Dezember vergangenen Jahres gehört auch das Schützenwesen zum
Kuturerbe der Unesco, gemeinsam mit 33 weiteren lebendigen Traditionen
und Brauchtümern, wie "Die Zeit" am 4. Dezember 2015 berichtet.
Sportfreund Siegfried Edelmann, Vereinsgründungsmitglied und
langjähriger Vereinsvorsitzender freut es besonders, dass ein Eintrag
in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes für den Verein
bedeutet, Traditionen besonders gefördert, geschützt und dokumentiert zu
bekommen. "Als mitgliederstärkster Schießsportverein in der Stadt Freital ist
das ein gutes Zeichen, auch in Zukunft in die Nachwuchsförderung zu
investieren. Schließlich sollen auch unsere Enkelkinder unsere
Traditionen einmal bewahren und fortführen."

Sportinteressierte Kinder trainieren auf dem weitläufigen Vereinsgelände
unweit von Birkigter Hang und Windbergbahn bereits ab einem Alter von 10 Jahren im Bogensport, später als Jugendliche beginnend mit Luftgewehr. An jedem
ersten Sonntagvormittag im Monat trifft sich eine Bogensportgruppe und Interessierte.

Jetzt im Juli läuft gerade die Vereinsmeisterschaft. Im Herbst dann unser
Königsschießen in unserem lebendigen Verein. Ein Höhepunkt des
Sommerfestes wird das Vogelschießen des Sportschützenkreises sein.

Die "1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. freut sich besonders über
hier trainierende Gastvereine aus der Region. So werden auch andere
Schützenvereine am Sommerfest teilnehmen, ob aus Goppeln oder
Kesselsdorf beispielsweise.

Auch Gäste und Schützen anderer Vereine sind zu den offiziellen
Trainingszeiten in die modernen Trainingsanlagen an jedem Sonnabend von
9 bis 12 Uhr eingeladen. "Durch das Engagement unserer vielen Mitglieder
konnten wir uns eine moderne und gut ausgestattete Vereinsanlage
aufbauen. So hilft jedes Mitglied nach seinen Möglichkeiten bei
Arbeitseinsätzen, ob bei Rasenmähen oder baulichen Maßnahmen.", so
Sportfreund Edelmann weiter. Besonders danken möchte der Verein auch der
Stadt Freital. Sie stellte uns das alte Umspannwerk als Sportanlage und
Vereinsheim zur Verfügung. Heute ist die Schützengilde fester
Bestandtteil des Vereinslebens in Stadt und Landkreis, auch im
Schützenkreis "SSK5" selbst. Am 13. August wird gefeiert. Ein
Wildschwein, Freibier und unter anderem ein Vogelschießen warten ab 9 Uhr.

Link zu unserer Vereinsseite: www.schuetzengilde-freital.de


Siegfried Edelmann

05.07.2016 Ergänzung der Information zum Aufbau einer Trainingsgruppe Präzisionsschießen Langwaffen vom 01.04.2016


Ergänzung der Information
zum Aufbau einer Trainingsgruppe Präzisionsschießen
Langwaffen vom 01.04.2016

Seit der Veröffentlichung dieser Information habe ich vielfältige
Anfragen zur Teilnahme an dieser Trainingsgruppe erhalten.
Die Voraussetzungen der Schützen und die Vorstellungen über
mögliche Abläufe waren sehr unterschiedlich.

Deshalb habe ich mich jetzt entschieden am

15.07.2016, von 15.00 bis 16.00 Uhr
im Schützensaal,
eine Info-Veranstaltung zum Gesamtablauf durchzuführen.

Eine extra Einladung dazu erfolgt nicht!

Gut Schuss
Rudi Wegner

04.04.2016 Umbau der Bahnen im Haus 2 beendet

Hallo Sportfeunde,
der Umbau aller Bahnen im Haus 2 ist beendet. Nach der angekündigten Einweisung
durch G. Göhler, Tel.: 0172 340 27 44
werden die erforderlichen Freischaltungen der Transponder vorgenommen.

Der Vorstand

01.04.2016 Aufbau einer Trainingsgruppe

Information für Vereinsmitglieder
mit Interesse
am Langwaffen-Präzisionsschießen



Im Zusammenhang mit meiner aktiven Tätigkeit als Schießleiter auf der 100 m Schießanlage wurde in den letzten Monaten häufig Anfragen zu einer Teilnahme an einer Trainingsgruppe geäußert.
Nach Rücksprache mit dem Vorstand habe ich mich jetzt entschlossen eine Trainingsgruppe aufzubauen.

Kerntrainingszeit: Freitags, von 15.00 bis 17.00 Uhr

Die Regelmäßigkeit wird sich im Laufe der nächsten 2 bis 3 Jahren verstärken, weil ich mich dann aus meiner Firma im Rahmen der Nachfolgeregelung weiter zurückziehen werde.
Nachfragen zur Durchführung bitte jeweils bis Dienstags der laufenden Woche unter Telefon: 0351-8629853 oder per Mail rudolf.wegner@frw-sachsen.de.

Wenn ich an den darauffolgenden Sonnabend lt. Terminplan als Schießleiter auf der 100 m Anlage tätig bin, fällt das Training Freitags aus.
Zielstellung

Aufbau einer Trainingsgruppe, die speziell für die BDS Disziplinen auf 100 m bzw.
300 m den Verein auf Wettkämpfen bei Landesmeisterschaften würdig vertreten kann.

Durch die Vermittlung von Grundlagen zur Auswahl von Waffen, Munition und natürlich von Fertigkeiten beim Schießen sollen Anfängerfehler möglichst eingeschränkt werden.
Meine eigenen Erfahrungen auf diesem Weg bis zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften beim BDS werde ich in Vorschlägen zu den persönlichen Konzepten für die teilnehmenden Schützen einbringen. Im Mittelpunkt steht, dabei zu helfen den finanziellen Aufwand beim Kauf der Waffen im vertretbaren Rahmen zu halten und trotzdem ein hohes Präzisionspotential zu erreichen.

Bitte teilt mir per Mail mit, wenn Ihr Interesse an dieser Trainingsgruppe habt.

Gut Schuss
Rudi Wegner

24.02.2016 Arbeitseinsätze 2016

Die Arbeitseinsätze werden täglich außer Sonntags ab 9.00 Uhr begonnen.
Eine vorherige telefonische Anmeldung (01520 945 89 25) ist ratsam und vereinfacht die Planung der durchzuführenden Tätigkeiten. Behinderte (mit Ausweis), Ehrenmitglieder und Kinder müssen keine Arbeitsstunden leisten.

Der Vorstand

24.01.2016 Trainingsangebot

Trainingsangebot gerichtet an neue Vereinsmitglieder und Mitglieder die eine Auffrischung
benötigen.
Schwerpunkt soll der sichere Umgang mit Kurzwaffen(Pistole/Revolver)sein.
Die Trainingseinheiten sollen beim Erlernen des sicheren Bedienens der Waffen,
beim Verhalten bei eventuellen Störungen und beim Verhalten auf dem Schießstand helfen.
In Anlehnung an den Sachkundelehrgang ist das Training auch zur Teilnahme an diesem
hilfreich.
Angeboten werden aller 14 Tage Donnerstag 18.00-20.30 Uhr und Sonnabends von 13:30 bis 15:30 Uhr Trainingsstunden auf unserer 25m Bahn.
Die Einheiten werden mit theoretischer Unterweisung beginnen und mit praktischen Teil enden.
Für die Ausleihe von Waffen und der Kauf von Munition wird durch unsere Waffenkammer gesorgt sein. Dafür gibt es auch Einträge in das Schießbuch.
Außer für Waffenausleihe,Munition und Scheiben fallen für unsere Vereinsmitglieder keine weiteren Kosten an.
Für Interessierte Gastschützen,in Vorbereitung auf eine Mitgliedschaft,gelten unsere ausgeschriebenen Preise. Gastschützen können nur bei freien Kapazitäten berücksichtigt werden.
Da es sich um ein Angebot mit begrenzter Teilnehmerzahl handelt,müssen sich
Interessierte im Vorfeld telef.bei mir anmelden.

Mario Pöntör
Telefon: 0174/7917826

12.12.2015 Weihnachtschießen 2015

Und so ging es aus:
Von 48 Starts wurde Sieger: Steffen Liebscher (1 Puter)
2. Platz: Ronny Arnhold (1 Gans)
3. Platz: Fred Trautewig (1 Ente)

Die weiteren Plazierungen sind im Schützenhaus ausgehangen.
Allen Teinehmern herzlichen Dank vom Veranstalter.

08.11.2015 Bernd Strohbach unser neuer Schützenkönig 2015

Herzlichen Glückwunsch!

03.11.2015 Hallo Sportfreunde und Gäste des Vereins !

Ab sofort werden wir nur noch am 1. Sonnabend im Monat von 9.00 - 12.00 Uhr
bzw. nach vereinbartem Termin das Schießen mit Gästen (Schnupperkurs)auf unseren
Schießbahnen durchführen.
Grundsätzlich muß Jeder Gast mit Kleinkaliberwaffen beweisen das die Scheibe
getroffen wird. Erst dann darf mit Großkaliberwaffen geschossen werden.
Der Vorstand

09.08.2015 50 m Bahn

Hallo Sportfreunde,
die Bahn 1 ; 50m Haus 4 ist fertiggestellt.
Wir können diese wieder nutzen. Vielen Dank an alle Helfer. Das ist eine ausgezeichnete Arbeit.
Die Verwendung von Flintenlaufgeschossen (Brennecke/Slug) sind streng verboten. Die Verkürzung auf 25 m ist ab sofort nicht mehr zugelassen!

Viel Erfolg beim Training

Der Vorstand

11.02.2015 25 Jahre Verein

Hallo Sportfreunde,

in der Bildergalerie findet ihr noch eine Menge Fotos zum 25 jährigen Bestehen der 1. Schützengilde Freital 'Sachsen 90' e.V. vom 07.02.2015.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen.

Viele Grüße
Uwe

10.02.2015 Sendung im FRM

Hallo Sportfreunde,

wie Siegfried bereits via E-Mail geschrieben hat, hier noch einmal
das Video vom FRM für alle die es nicht empfangen können:

Zum Video...

Viel Spaß
Steve