12.10.2018 Terminänderung Verkehrsteilnehmerschulung

Hallo Freunde des fahrbaren Untersatzes,
unsere monatliche Schulung findet dieses mal schon am Mittwoch 24.10. ab 18:00 Uhr statt. Im November dann wieder der letzte Mittwoch ab 19:00 Uhr

VG Sigi

03.10.2018 Vereinsmeisterschaft 2018.

Hallo Sportfreunde.

Erste Zwischenergebnisse der Vereinsmeisterschaft 2018 sind an der „Infotafel-Sport“ ausgehangen und einsehbar.

Die Sportleitung.

07.08.2018 Neuer Kantinenservice ab 18.08.2018

Hallo Sportfreunde,
dem Vorstand ist es gelungen ein neues Vereinsmitglied für die Besetzung der beiden Kantinen zu finden.
Bernd Bauer war lange in diesem Metier tätig und wird uns nach dem er in den Ruhestand gegangen ist, endlich wieder rundum verwöhnen. Nach unserer Küchenfee Bärbel, welche schwer zu toppen ist und unserem Hans-Jürgen genannt Rumpi haben wir einen Nachfolger gefunden, der zu uns passt. Die Kantinen werden vorerst nur Mittwochs und Sonnabends zu den Trainingszeiten geöffnet sein. Veränderungen sind gewünscht.
Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit Bernd, endlich am Sonnabend wieder einen vollen Kaminraum und vorallem zufriedene Mitglieder darin.
Wir wünschen dem Bernd viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei der Wahl des Angebotes.

Der Vorstand

29.05.2018 Kaiserjägerschießen in Innsbruck

Das Kaiserjägerschießen fand am 26.05.2018 am Bergisel zum 37. mal statt.
Unsere 4 Mannschaften waren mit dem 59.;100.;109. und 133. Platz von 169 Mannschaften mit internationaler Beteiligung gut plaziert.
Herausragend war das Ergebnis unseres Kameraden Dieter Kriegelstein, welcher eine 10 auf die Ehrenscheibe abgab und damit den 3. Platz stehend freihändig auf 150 m
mit dem Ordonnanzgewehr M95 (Steyr Mannlicher) im Kal. 8x56R erreichte. Mit dem 10.Platz der Disziplin 10m Pistole 4,5 mm erreichte Sylvia Flittert ebenfalls ein gutes Ergebnis.
Damit diese Ergebnisse erreicht wurden, haben wir etwas für unser persönliches Wohlergehen und der Kultur getan. Bereits am Donnerstag, 24.05. sind wir, 22 Teilnehmer, in unserem Quartier in Fügenberg/Zillertal angereist. 12:00 Uhr waren alle da und unser Kulturprogramm konnte anlaufen. Unser erster Besuch galt dem Feuerwerk (Holzheizkraftwerk-Erlebniswelt)in Fügen. Dem schloß sich spontan ein Liederabend an. Am Freitag haben wir dann eine Besichtigung des Schlosses Tratzberg (Jenbach) und des Museumsfriedhofes in (Kramsach) vorgenommen.
Die feierliche Eröffnung des Kaiserjägerschießens mit Parade bildete die Vorstufe zum Grillabend im Gasthäusl Schoner (Fügenberg). Dann war Nachtruhe angesagt, denn am Sonnabend fand der Wettkampf zwischen 169 Mannschaften aus ganz Europa statt.
Im nächsten Jahr wird das Schießen erst am 15.06. stattfinden. Wir werden wohl dann schon ab dem Dienstag nach Pfingsten im Zillertal sein!!
Ein paar Bilder sind in der Bildergalerie zu sehen.
Sigi

16.05.2018 Vereinsmeisterschaft 2018

Hallo Vereinsmitglieder!
Auch für in der Ausschreibung fehlende DSB-Disziplinen könnt ihr euch natürlich anmelden. Sofern diese Disziplinen in unserer Sportanlage durchgeführt werden können. Die Ausschreibung ist an der Pinnwand ausgehangen und liegt auch im Kaminzimmer aus.
Die Sportleitung.

Vereinsmeisterschaft 2018

Liebe Vereinsmitglieder, sehr geehrte Sportfreunde,

der Vorstand und die Sportleitung informiert über die Durchführung der diesjährigen Vereinsmeisterschaft und das Königsschießen in unserem Verein.

Die Vereinsmeisterschaft wird in der Zeit vom 16.06.2018 bis 30.11.2018 durchgeführt, und ist die Grundlage alle für weiterführende Wettkämpfe. Sie wird wie ein Wettkampf in der jeweiligen Disziplin, entsprechend Sportordnung, durchgeführt!
Die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft, mit Nennung der 1. bis 3. Plätze, Übergabe einer Urkunde und die Krönung des Schützenkönigs und der Ritter, wird zur Jahreshauptversammlung 2019 satt finden.

Jeder Teilnehmer hat sich schriftlich (per E-Mail oder in Papierform) beim Vorstand/Sportleitung bis zum 26.Mai 2018 verbindlich anzumelden.
Jeder Teilnehmer erklärt sich mit der Veröffentlichung des Wettkampfprotokolls
einverstanden.

Die Anmeldung muß enthalten:
1. Name des Schützen
2. Mitgliedsnummer ( Mitgliedsausweis - rechte obere Ecke)
3. Kennzahl der Disziplin (Siehe Sportordnung oder Anhang der Ausschreibung)
4. Kaliber
5. Wunsch zum Wettkampftermin ( Mittwoch 14°°-17°° Uhr oder Sonnabend 8°°-12°° Uhr)

Nach erfolgter Anmeldung werden die Starttermine für die Wettkämpfe koordiniert und in Listen an der Info-Tafel und im Internet bekannt gegeben.

Zum Wettkampf muß der Schütze im Besitz seiner Startkarte sein, diese erhält er nach Zahlung des Startgeldes (7,50 € pro Wettkampf), ab 26.06.2018 in der Waffenkammer! Die Startkarte wird zum Wettkampf bei der Standaufsicht abgegeben, darauf werden vom Kampfrichter die Ergebnisse dokumentiert und vom Schützen durch seine Unterschrift bestätigt.
Die weitere Auswertung erfolgt in der Sportkommission.
Eine Ergebnisübersicht erfolgt, in überschaubaren Zeitabständen, durch Aushang an der Info-Tafel.












Ausschreibung für das Königsschießen


Das Königsschießen findet am 17.11.2018, 9°° - 15°° Uhr, im Haus 4 auf der 50m-Anlage statt. Jeder Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft ist zur einmaligen Teilnahme am Königsschießen berechtigt. Es fällt kein zusätzliches Startgeld an! Die Waffe und Munition wird vom Verein gestellt.

Durchführung:
• Entfernung 50 m,
• Anschlag liegend, entsprechend Sp.O. Pkt. 1.1.1
• 1. Schuß Probe, auf KK-Scheibe 50m - mit Trefferansage
• 2. Schuß Wertung, auf KK-Scheibe 50m – mit Trefferansage
• Die Wettkampfzeit ist nicht limitiert
• Schützenkönig wird der Schütze mit dem kleinsten Teiler

Die Pflichten und rechte des Schützenkönigs und der Ritter können auf unserer Homepage -Informationsblätter- eingesehen werden, oder liegen zur Einsicht im Vorstandszimmer aus.








Ausschreibung für die Vereinsmeisterschaft 2018.

Ort: Vereinsschießstand Birkigter Straße 2-4, 01705 Freital
Termin: 02. Juni 2018 bis 30. November 2018
Startgeld: 7,50 € pro Disziplin – Jugendliche unter 18 Jahre zahlen kein Startgeld
Protestgebühr: 30,00 €, Verfahrensweise lt. Sportordnung DSB

Gestartet werden kann in allen aufgeführten Disziplinen, offene Wertung laut Sportprogramm des DSB.

Disziplinen mit 300m Distanzen sind aufgrund fehlender Schießstände nicht Bestandteil unserer Vereinsmeisterschaft. Es werden diesbezüglich auch keine externen Veranstaltungen organisiert und durchgeführt.

Kennzahl Wettbewerb Waffe
(Art d. Bedürfnisses nach WaffG) Kaliber
1,10 Luftgewehr 10 m Feder-/Druckluft-/CO2-Langwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
1,11 Luftgewehr Auflage 10 m Feder-/Druckluft-/CO2-Langwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
1,20 Luftgewehr 3-Stellung 10 m Feder-/Druckluft-/CO2-Langwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
1,35 KK Gewehr 100 m Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,36 KK Gewehr 100 m Auflage mit Diopter Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,40 KK-Sportgewehr 50 m Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,41 KK-Sportgewehr Auflage 50 m Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,42 KK Gewehr 50 m Zielfernrohr Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,43 KK Gewehr 50 m Zielfernrohr aufgelegt Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,44 KK Gewehr 100 m Zielfernrohr aufgelegt Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,45 KK-Sportgewehr 50 m Mehrlader Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr
1,56 Unterhebelrepetierer Repetierbüchse (§14 Abs.4) 11,63 mm (.45)
1.58 O Ordonnanzgewehr 100 m Repetierbüchse (§14 Abs.4) ≤ 8 mm
1.58 G Ordonnanzgewehr 100 m Repetierbüchse (§14 Abs.4) ≤ 8 mm
2,10 10 m Luftpistole Feder-/Druckluft-/CO2-Kurzwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
2,11 10 m Luftpistole Auflage Feder-/Druckluft-/CO2-Kurzwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
2,16 10 m mehrschüssige Luftpistole Feder-/Druckluft-/CO2-Kurzwaffe (Bedürfnisfrei) 4,5 mm
2,30 25 m Schnellfeuerpistole halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) .22 lr
2,31 25 m Schnellfeuerpistole Nachwuchswettbewerb halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) .22 lr
2,40 25 m Pistole halbautomatische Pistole, Revolver DA (§14 Abs.2) .22 lr
2,45 25 m Zentralfeuerpistole halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) .30 - .38
2,51 Großkaliberpistole .30 halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) 7,62 – 7,63 mm
2,52 Großkaliberpistole .32 halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) 7,65 mm
2,53 25 m Pistole 9 mm halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) 9 mm Luger (9x19)
2,54 Großkaliberpistole .38 halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) 0,38
2,55 25 m Revolver .357 Magn. Revolver DA (§14 Abs.2) .357 Magn.
2,58 25 m Revolver .44 Magn. Revolver DA (§14 Abs.2) .44 Magn.
2,59 25 m Pistole .45 halbautomatische Pistole (§14 Abs.2) 0,45
7,10 Perkussionsgewehr 50 m Langwaffe/Einzellader (Bedürfnisfrei) beliebig
7,30 Steinschlossgewehr Langwaffe/Einzellader (Bedürfnisfrei) beliebig; Rundkugel
7,32 Luntenschlossgewehr Luntenschlossgewehre mit glattem Lauf (Bedürfnisfrei) beliebig
7,40 25 m Perkussionsrevolver Kurzwaffe/Mehrlader (§14 Abs.4) beliebig
7,50 25 m Perkussionspistole Kurzwaffe/Einzellader (Bedürfnisfrei) beliebig; Rundkugel
7,60 25 m Steinschlosspistole Kurzwaffe/Einzellader (Bedürfnisfrei) beliebig; Rundkugel
7,71 Perkussionsflinte Langwaffe (Bedürfnisfrei) beliebig; 2,6 mm, max. 35 g
7,72 Steinschlossflinte (auch Steinschlossmuskete) Langwaffe (Bedürfnisfrei) beliebig; 2,6 mm, max. 35 g
Sportordnung - Abweichende Disziplinen der Landesverbände im Deutschen Schützenbund e. V. "Liste B"
Kennzahl Wettbewerb Waffe
(Art d. Bedürfnisses nach WaffG) Kaliber
SC LP 2.04 Unterhebel- und Vorderschaft- Repetier- Büchsen Repetierbüchse (§14 Abs.4)
b) .30 ≤ .50
SC LP 2.06 Praktische Flinte Einzelladerflinte (§14 Abs.4); Repetier- oder SLF (§14 Abs.2) mind. 20, max. 8
SC LP 3.01 Hinstorische Ordonnanzkurzwaffe (OKW) halbautomatische Pistole, Revolver DA (§14 Abs.2) .22 lr ≤ .50, dem Original entsprechend
SC LP 3.02 KK- Sportpistole 30 Genauigkeit halbautomatische Pistole, Revolver DA (§14 Abs.2) .22 lr




BDS-Disziplinen für die 100 m Bahn!

Achtung! Wichtige Information für alle Schützen welche diese Disziplinen bestreiten wollen.
Da unsere PC-Software die entsprechende Wettkampfscheibe nicht enthält, ist es erforderlich, dass auf eine Papierscheibe geschossen wird. Diese ist ebenfalls beim Waffenwart erhältlich. Es wird nach BDS-Regelwerk auf die „BDS-50m-ZF-Scheibe Z2“ geschossen (siehe Bild).

Der Beschuss der Scheibe erfolgt von links nach rechts, oben beginnend, mit
3-3-3-2-2-2 Schuss, insgesamt mit 15 Schuss pro Scheibe. Demzufolge werden für 30 Wertungsschüsse 2 Scheiben BDS-Nr.: Z2 benötigt.

Die 5 Probeschüsse müssen auf eine extra Scheibe erfolgen.
Das Anbringen der für diese Disziplin benötigten Scheiben im Zielbereich vor dem Geschossfang erfolgt durch einen vom Vorstand autorisierten und eingewiesenen Schießleiter. Die Auswertung wird dann, wie bei allen anderen Wettkämpen vom anwesenden Kampfrichter durchgeführt.
















1. Disziplin bis 7mm/100m BDS-Regelnummer: 3108


Zugelassen sind Einzellader, Repetier- und halbautomatische Gewehre

Kaliber: alle Kaliber von 5,45 mm bis einschließlich Kaliber 7mm
Waffengewicht: höchstens 10.000 g einschließlich aller Anbauten
Abzugswiederstand: beliebig, Stecherabzug zugelassen
Visierung: beliebig, ZF ohne jede Einschränkung, Flimmerband
zugelassen
Schaft: beliebig
Sonstiges: Mündungsbremse zulässig, Gewehrriemen nicht erlaubt
Kleidung: keinerlei Einschränkungen
Anschlag: liegend oder sitzend
Die Verwendung von herkömmlichen Benchrest-Auflagen
an Vorder- und Hinterschaft oder Zweibeine und
Sandsäcke sind erlaubt, dabei darf der Schaft keine seitliche
Anlage haben!

2. Disziplin ab 7mm/100 m BDS-Regelnummer: 3119

Zugelassen sind Einzellader, Repetier- und halbautomatische Gewehre

Kaliber: ab Kaliber 7mm
Waffengewicht: höchstens 10.000 g einschließlich aller Anbauten
Abzugswiederstand: beliebig, Stecherabzug zugelassen
Visierung: beliebig, ZF ohne jede Einschränkung, Flimmerband
zugelassen
Schaft: beliebig
Sonstiges: Mündungsbremse zulässig, Gewehrriemen nicht erlaubt
Kleidung: keinerlei Einschränkungen
Anschlag: liegend oder sitzend
Die Verwendung von herkömmlichen Benchrest-Auflagen
an Vorder- und Hinterschaft oder Zweibeine und
Sandsäcke sind erlaubt, dabei darf der Schaft keine seitliche
Anlage haben!



Wir bitten um eine rege Beteiligung. Die Teilnahme an Wettkämpfen begründet das Bedürfnis lt. § 8 WaffG




Viel Erfolg allen Teilnehmern!

Der Vorstand.

04.05.2018 Hallo Vereinsmitglieder.

Der Vorstand hat eine Sportkommission berufen. Diese hat die Funktion in Belangen des Sportes mit Rat und Tat der Sportleitung zur Verfügung zu stehen. Des Weiteren unterstützt sie die Sportleitung bei der Durchführung von vereinsinternen Wettkämpfen.

Die Sportkommission setzt sich wie folgt zusammen:


Vorsitzender: Tino Raitschitzsch
Großkaliber-Langwaffen: Gunter Göhler
Flinte: Swen Wunderlich
Großkaliber-Kurzwaffe: Heiko Raitschitzsch
Zentralfeuerdisziplinen 30x30 und Ordonanzwaffen: Frank Gärtner
Druckluft und KK-Disziplinen KW: Detlef Schaffner
Vorderlader-Disziplinen: Andreas Höntsch
Druckluft + Auflagedisziplinen: Dietmar Hellwege

Vielen Dank, die Sportleitung.

24.04.2018 Vereinsporträt im Sportmagazin Pulstreiber

10.04.2018 Waffenkammer nicht besetzt!

Achtung!
Aus personellen Gründen bleibt die Waffenkammer am 14.04.2018 geschlossen!

27.03.2018 Sperrung aller Häuser für jegliche Begehung 27.-29.04.2018 !!

Wegen der geplanten Grundreinigung in beiden Häusern dürfen die Gänge und Anlagen vom 27.04. 6:00 Uhr bis zum 29.04.2018 22:00 Uhr nicht betreten werden.
Jegliches Training fällt ohne Ausnahme aus!!

Der Vorstand

22.02.2018 Kreismeisterschaft für Langwaffe 300 m in Königswartha!

Liebe Freunde der langen Waffen,

der Sportschützenkreis 5, Dresden und Umgebung e.V. veranstaltet in diesem Jahr erstmals eine Kreismeisterschaft für Langwaffe 300 m. Details findet Ihr auf der Homepage des SSK 5, unter Wettkämpfen kann die Ausschreibung eingesehen werden.

Wer an dem Wettkampf am 14. Oktober 2018 teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit auf der Anlage in Königswartha, an den für uns reservierten Terminen, zu trainieren.
Für den SSK 5 sind ab März die 300m-Bahnen, immer am ersten und dritten Sonntag des Monats von 9:00 bis 12:00 Uhr, reserviert. Maximal können pro Trainingstag acht Schützen teilnehmen.

Für die Koordination des Trainingsablaufs benötige ich bis zum 02.03.2018 eine verbindliche Teilnahmemeldung, danach können erst die Trainingstermine bekannt gegeben werden.

Bitte sendet die Anmeldung an die E-Mailadresse: gunter-goehler@t-online.de
Für Rückfragen bin ich tagsüber unter 0172 3402744 erreichbar.

Gut Schuss

Gunter Göhler

11.02.2018 6. Freitaler Vorderlader- Wander- Pokal

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:

VL Revolver:

1. Platz Lorenz, Michael 35 Ringe Ehrenscheibe 6 Ringe
2. Platz Schuster, Tino 26 Ringe Ehrenscheibe 8 Ringe best.
3. Platz Büttner, Ronny 18 Ringe Ehrenscheibe 1 Ringe
4. Platz Graf, Günter 9 Ringe

11.02.2018 6. Freitaler Vorderlader- Wander- Pokal

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:
VL Büchse:

1. Platz Matzke, Olaf 37 Ringe best.
2. Platz Hahnefeld, Günter 37 Ringe Ehrenscheibe 6 Ringe
3. Platz Hoppe, Steffen 36 Ringe Ehrenscheibe 9 Ringe
4. Platz Krompholz, Rolf 34 Ringe Ehrenscheibe 9 Ringe best.
5. Platz Lorenz, Michael 32 Ringe best. Ehrenscheibe 5 Ringe
6. Platz Schuster, Tino 32 Ringe Ehrenscheibe 4 Ringe
7. Platz Löschau, Frank 21 Ringe
8. Platz Becher, Stefan 2 Ringe

11.02.2018 6. Freitaler Vorderlader- Wander- Pokal

Folgende Ergebnisse wurden erreicht:
VL Pistole:
1. Platz Eberlein, Matthias 41 Ringe Ehrenscheibe 8 Ringe
2. Platz Ullrich, Christian 40 Ringe Ehrenscheibe 7 Ringe
3. Platz Zielinski, Jörg-M. 39 Ringe Ehrenscheibe 9 Ringe
4. Platz Lorenz, Michael 38 Ringe Ehrenscheibe 8 Ringe
5. Platz Hoppe, Steffen 37 Ringe
6. Platz Dr. Knöfel, Hanno 36 Ringe Ehrenscheibe 8 Ringe
7. Platz Büttner, Ronny 31 Ringe Ehrenscheibe 5 Ringe
8. Platz Kunz, Philipp 23 Ringe Ehrenscheibe 1 Ring
9. Platz Schuster, Tino 20 Ringe Ehrenscheibe 6 Ringe
10.Platz Becher, Stefan 19 Ringe Ehrenscheibe 9 Ringe best.
11.Platz Matzke, Olaf 16 Ringe

04.02.2018 Anmeldungen zum Sachkunde-Lehrgang noch online möglich

Bitte rechtzeitig anmelden für den nächsten Lehrgang! Wer sich zur Sachkunde anmelden möchte, kann ab sofort über sachkunde@schuetzengilde-freital.de Kontakt zur Sachkunde-Kommission aufnehmen. Bitte nicht länger warten.

01.02.2018 Bitte spendet für unseren sportlichen Nachwuchs!

Ab Februar möchten wir eine Spendenaktion anregen. Unter anderem soll auch der Nachwuchs davon profitieren. Nachdem der Verein im vergangenen Jahr umfangreich in Gebäudesanierung und Ausbau der sportlichen Anlagen investiert hat, beispielsweise neue Fenster in den Trainingsräumen, gab es nun fünf neue vereinseigene, treffsichere Luftgewehre. Das weiß auch unser Anschütz-Experte und Mitglied Benjamin Wirthgen zu schätzen, denn diese Modelle haben schon manchen Deutschen Meister bis zu den Olympischen Spielen begleitet. Für professionelles Training und Wettkämpfe wünscht sich der Vereinsvorstand auch elektronische Zielanlagen oder Scheibendrehanlagen. Spenden kann jeder, entweder im Verein oder auch über den Schatzmeister. Jetzt! Den ersten Spendern mit Herz dürfen wir schon danken!
Empfänger: 1. Schützengilde Freital Sachsen 90 e.V.
IBAN: DE24 8505 0300 3020 0037 83 BIC: OSDDDE81XXX
Der Schatzmeister stellt eine Spendenquittung aus. Danke an euch!

01.02.2018 Unterstützung der Kinder- und Jugendsportspiele im März

An die passiven Schießleiter im Verein: Wer noch keine Arbeitseinsätze geleistet hat oder darüber hinaus die aktiven entlasten kann, meldet sich bitte umgehend beim Sportleiter, siehe Rundmail. Für die Betreuung der "Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele" am 22. März und an zwei anderen Terminen werden noch Schießleiter benötigt. Vielen Dank an alle Helfer! Ehrenamt geht alle an, denn ohne wäre unser Verein nichts.

30.01.2018 Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,
unsere ordentliche Mitgliederversammlung 2018
findet am 16.03. ab 19:00 Uhr im Schützensaal statt.
Die Tagesordnung liegt im Kaminraum aus und ist an der
Aushangtafel "Vorstand" zu finden.

Der Vorstand

Zur Vorbereitung brauchen wir Gehilfen für die Saaleinrichtung
Bitte eine Woche vorher melden

26.01.2018 Ja, wir sind "Schützenhilfe-Verein des Jahres 2017" !!!

Sachsen hat den Titel gewonnen. Wir sind bundesweiter "Schützenhilfe-Verein des Jahres 2017". Mit Abstand hat die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. deutschlandweit die meisten Stimmen bei der Wahl im Januar 2018 bekommen.
Die Auszeichnung wird am 24. Februar in Wiesbaden bei einer Gala des Deutschen Schützenbundes (DSB) zum Bundesliga Finale im Bogensport an Annalena und Vereinsvertreter feierlich übergeben. Wer dabei sein möchte und mitfahren kann, möge sich bitte melden. Wir planen mit Vereinsflagge, Uniform und Sportkleidung unseren Verein zu präsentieren.

Danke für eure Unterstützung. Das war echte Teamarbeit, liebe Mitglieder & Freunde! Jetzt können wir unserem Nachwuchs ein Preisgeld von 1000€ und 100€ für dringend benötigte Ausstattung bereit stellen und die Jugendarbeit fördern.

10.01.2018 Jetzt wollen wir Schützenhilfeverein 2017 werden!

Schon gewählt? Bis zum 22. Januar dürft ihr für unseren Verein als „Schützenhilfeverein 2017“ stimmen.

Schreibt bitte eine Mail mit Betreff „Schützenhilfe-Verein 2017: 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V.“ an schuetzenhilfe@dsb.de !!!

In den Berichten weiter unten steht nochmal alles. Bitte schreibt eine Mail und stimmt für unseren Nachwuchs.

10.01.2018 Werden wir Freunde? Ein „Like“ für unsere Facebookseite!

Das soziale Netz hat uns wieder: Unter www.facebook.com/schuetzengilde.freital findet ihr unseren Verein. Bitte klicken, weiterempfehlen, fertig!

06.01.2018 Tino Schuster gewinnt Neujahrsschießen in Kurort Hartha

Die 78 Aktiven aus sieben Schützenvereinen bzw. weitere Gäste kamen aus den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Mittelsachsen sowie aus Dresden.

Den Pokal aus den Händen des Ortsvorstehers André Kaiser konnte Tino Schuster vom gastgebenden 1. Schützenverein 1991 Kurort Hartha e.V. mit dem Ergebnis von 111 von 120 möglichen Ringen entgegen nehmen. Sportschütze Tino ist zudem aktives Vereinsmitglied in Freital. Den zweiten Platz belegte sogar seine Frau Antje Schuster als Gastschützin mit 110 Ringen. Gerd Böttcher vom Schützenverein 1481 Dippoldiswalde e.V. wurde mit 107 Ringen der Drittplatzierte.

Die Teilnehmer erzielten während des mehr als fünfstündigen, fairen Wattkampfes mit der Groß- bzw. Kleinkaliber-Pistole (Kurzwaffe), stehend freihändig (beidhändig war erlaubt), ohne Probe und mit offener Visierung, mit 12 Schuss auf eine Präzisionsscheibe, in 25 m Entfernung wieder sehr gute Ergebnisse. Vielen Dank an die Aktiven für die Geduld und die Vereinsfreunde für die gute Versorgung. Die Auswertung erfolgte gemeinsam durch Schießleiter des Sportschützenvereins 1745 Kesselsdorf e.V. und des gastgebenden Vereines. Im Anschluss fand die Siegerehrung durch den 1. Schützenmeister Günter Hahnefeld statt.

Der Wettkampf ist als Auftaktveranstaltung für das Sportjahr eine beliebte Tradition für die Sportschützen in der Region und im Sportschützenkreis 5 „Dresden und Umgebung“ e.V.

04.01.2018 Ab 8. Januar stehen wir zur Wahl. Bitte stimmt ab!

30.12.2017 Korrektur von Druckfehlern u.a. zur Sportordnung 01.01.2018

Liebe Sportfreunde, im Link gibt es eine Korrektur von Druckfehlern sowie Ergänzungen und Erläuterungen zur Sportordnung 01.01.2018 zum Download: http://saechsischer-schuetzenbund.de/fileadmin/user_upload/Bilder/2018/2017-12-05_Druckfehlerberichtigung.pdf

Das Sport- und Veranstaltungsprogramm des Sächsischen Schützenbundes für das Sportjahr 2018 gibts im Link: http://saechsischer-schuetzenbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Sportjahr_2018/WKV_2018_web.pdf

Für unseren Sportschützenkreis die Wettkampfübersicht im Link: http://ssk5.de/ausrichter-ssk5-18.html

Einen guten und gesunden Start ins neue Sportjahr wünscht der Vorstand!

22.12.2017 Im Januar können wir Schützenhilfeverein 2017 werden!

Liebe Mitglieder und Freunde,
aus einer kleinen Spendenbox an der WK unseres Vereins wurde ein deutschlandweites „Projekt“. Im September hat uns der Deutsche Schützenbund als „Verein des Monats“ für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet, verbunden mit einem Preisgeld von 100€ für unsere Nachwuchssportler(innen).
Die Wahl zum Jahressieger 2017 beginnt am 08.01.2018 und endet am 22.01.2018 mit der Veröffentlichung der Januar-Ausgabe der Deutschen SchützenZeitung.
Schreibt dann bitte von eurer Mailadresse eine Nominierungsmail mit Betreff „Schützenhilfe-Verein 2017: 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V.“ an schuetzenhilfe@dsb.de, damit wir auch den Jahrestitel vom DSB gewinnen können! Bittet auch Bekannte und Freunde um ihre Stimme per Mail.
Annalena, die Tochter unseres Mitglieds Olaf Bär benötigt eure tatkräftige Unterstützung. Unser Nachwuchsmitglied hat den Krebs besiegt und darf nun als Jugendliche in der Jugendgruppe von Ines Prell trainieren. Die Spenden von euch allen von über 500€ gingen an den Verein „Sonnenstrahl“, der sich um die Rückkehr ins Leben geheilter schwerkranker Kinder kümmert. Und Annalena kehrte zurück. Sie ist nun integriert in unserem Sportverein. Dieses besondere Engagement von uns allen brachte den Monatstitel. Nun können wir im Januar auch Jahressieger werden, verbunden mit einem „hohen“ Preisgeld für dringend benötigte Sportausrüstung unserer Jugendgruppe. Dafür schon jetzt euch allen einen ganz besonderen Dank. Unser Ziel ist der Jahressieg.

Ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Jahreswechsel allen Sportfreund(inn)en und Kamerad(inn)en!


09.12.2017 Weihnachtliches Sportschießen um Pute, Gans und Ente

Als in Freital die ersten Schneeflocken zur Erde schwebten, trafen sich am zweiten Adventswochenende unsere Schützen zu einem ganz besonderen Höhepunkt im Sportjahr 2017. Fünf Treffer durfte jeder Starter auf die weihnachtliche Scheibe in 100m Entfernung verteilen - diesmal ähnlich einer Dartscheibe. Und den Weihnachtsmann durfte man ebenso wenig treffen wie Räucher- oder Schneemann. Und die Gewinner mit ihren tiefgefrorenen Festtagsbraten: Frank Zeibig (225 Ringe), Frank Jorzik (131) und Fred Tautewig (110). Es traten in diesem Jahr 36 Vereinsmitglieder an. Der Vorstand dankt besonders den helfenden Schießleitern und für die Betreuung der Küche am Kaminzimmer. Eine besinnliche Weihnachtszeit euch allen! (mk)

05.12.2017 Tag des Ehrenamts - Dank an alle Helfer im Verein!

Liebe Sportfreunde,

am heutigen Tag des Ehrenamts wird medial an die selbstlose Unterstützung vor allem in Sportvereinen erinnert.
Ohne die unzähligen Stunden von freiwilligen Helfern könnte auch unser Sportschützenverein nicht funktionieren, Wettkämpfe und Feste wären undenkbar! Das ehrenamtliche Engagement im Verein ist daher unverzichtbar. Danke an alle Schießleiter und Mitglieder, die z.B. freiwillig mehr als die obligatorischen „Arbeitsstunden“ leisten, ob kürzlich auf der 100m-Bahn oder den Kreiseröffnungswettkämpfen oder beim Stollenpokal. Wer unterstützen möchte, kann z.B. jeden Samstagvormittag ab 9 Uhr im Verein anfragen und sich ehrenamtlich einbringen.

05.12.2017 Verschiebung des Sachkundelehrgangs!

Liebe Schützen,

wir haben uns entschlossen, die Sachkundeausbildung zu verschieben, da bis heute noch zu wenige Anmeldungen vorliegen. Wir würden den nächsten Lehrgang in den März legen. Ein Termin hierfür wird noch festgelegt und bekannt gegeben.
Es hat den Vorteil, dass auch Neumitglieder ab 2018 an dem Lehrgang teilnehmen können.
Vielen Dank für euer Verständnis.

Christian Steinke/Sachkundekommission.

23.11.2017 Info-Veranstaltung DSB - Sportordnung 2018


Liebe Sportschützinen und Sportschützen,

im Jahr 2018 treten zahlreiche Änderungen unserer Sportordnung in Kraft.
Begonnen bei den Wettkampfklassen über Sicherheitsbestimmungen bis zu den Wettkampfregeln.

Zu diesen Neuerungen und zur Vertiefung der bestehenden Regeln in unserer Sportordnung veranstaltet die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V., 01705 Freital, Birkigter Str. 2-4, am


Sonnabend, den 16. Dezember 2017, 13:00 – 15:00 Uhr, im Schützensaal


eine Informationsveranstaltung.


Dazu möchten wir alle interessierten Sportschützinnen und Sportschützen, die an Wettkämpfen teilnehmen, bei Wettkämpfen Kampfrichter- oder Helfertätigkeiten ausführen und Schießsportleiter anderer Vereine, ansprechen.

Für die Organisation dieser Veranstaltung würde bei Teilnahme eine Rückmail (gunter-goehler@t-online.de) hilfreich sein!!!!!!!!!!



Im Auftrag des Vorstandes


Gunter Göhler
Kampfrichter
Freital, den 23.11.2017

18.11.2017 Am 28.10.2017 fand unser traditionelles Königsschießen statt.

Am 28.10.2017 fand unser traditionelles Königsschießen statt.
Schützenkönig 2018 wurde Jürgen Schicha.
1. Ritter wurde Karin Günther.
2. Ritter wurde Frank Jorzik.
Des Weiteren fand die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft 2017 statt.
Vielen Dank an alle die mitgemacht und geholfen haben.

13.09.2017 Deutscher Schützenbund: Schützenverein des Monats

Deutscher Schützenbund: „Hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement“

Die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. wird für „sportliche Integration“ zum
Schützenhilfeverein des Monats September 2017 vom Bundesverband DSB ausgezeichnet.

Als Vereinsmitglied Olaf Bär vor einigen Monaten spontan und uneigennützig eine Spendenbox für den Dresdner Verein „Sonnenstrahl“ mit in die Sportanlage an der Birkigter Straße brachte, ahnte er nicht, damit bundesweites Interesse zu wecken. Denn in der Sächsischen Schützenzeitung haben wir über das caritative Engagement kurz berichtet und gut. Dann wurde der Bundesverband der Sportschützen, der Deutsche Schützenbund (DSB) auf unseren Verein aufmerksam. Nun sind wir „Schützenverein des Monats“, berichtet die Deutsche Schützenzeitung in der aktuellen Ausgabe.
„Besonders, dass mit diesem Engagement ein Schützenverein wieder zeigt, dass wir uns in Nichts von anderen Vereinen, auch wenn unser Sportgerät kein Fußball ist, unterscheiden und uns der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind!“, freut sich Kreisschützenmeister Roland Bäßler gemeinsam mit Wettkampfleiter Gunter Göhler vom Sportschützenkreis 5, worin gut 2500 Sportschützen rund um Dresden sportlich organisiert sind.

Doch noch einmal auf Anfang: Für die zwölfjährige Annalena ist es ein Neuanfang. Mit nur acht Jahren erkrankt sie 2013 an Leukämie. Im April ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Vereinsmitglied in der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, im Schützenverein das Hobby mit ihrem Vater zu teilen. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg. (siehe PM vom 31.05.2017) Zum Schützenfest am 26. August klingelt noch einmal kräftig die Spendenbox für den Sonnenstrahl e.V. – auf 500 Euro freuen sich nun Kinder nach überstandener schwerer Krankheit auf ihrem Weg zurück ins Leben.

Auch für Vereinsmitglied Ines Prell ist die Wahl ein Ansporn und Auftrag zugleich. "Für unsere Schützlinge suchen wir momentan nach Spendern, um zeitgemäße Trainingsjacken, Sportschuhe und weitere Ausrüstung anschaffen zu können.“, erzählt die Trainerin einer Jugendgruppe - selbst aktive Sportschützin - sogar mit Bundesligaerfahrung und landesweit sehr guten Erfolgen. In der aktuellen Saison (der Landesliga) hat sie zuletzt den Titel mit dem Luftgewehr geholt. Ein Gefühl von Olympia sollen Nachwuchssportler wie Annalena auch schon beim wöchentlichen Training bekommen. Immerhin haben die Freitaler Schützen in ihrer "Indoor-Anlage" mit dem nun einsetzenden Herbstwetter keine Probleme. Auf sechs Bahnen können die Jungen und Mädchen auf 10 Meter ihre Trefferlage auch bei Schmuddelwetter perfektionieren. Und die Trainerin denkt schon über weitere Trainingszeiten nach. Denn nur ein Samstagvormittag reicht für die nun schon neun Sportler starke Nachwuchsgruppe schon lang nicht mehr. Doch hauptberuflich sind die Jugendbetreuer meist in ganz normalen Tätigkeiten fünf bis sechs Tage in der Woche beschäftigt. Alles läuft nur übers Ehrenamt für unzählige unbezahlte Stunden. „Aber das gute Gefühl dabei macht mir Mut“, lächelt Jugendtrainerin Prell und schaut dabei auf die mittlerweile zweite Spendenbox für den Sonnenstrahl.

„Der Verein ist wie eine soziale Tankstelle, ein soziales Netzwerk mit echten Menschen. Bei persönlichen Problemen und Notlage stehen die Vereinsmitglieder einander bei. Viele Vereinsmitglieder sind nicht nur wegen des Sportes, sondern gerade auch der sozialen Kontakte wegen im Verein." zeigt sich Annalenas Papa Olaf Bär dankbar für die entgegengebrachte Unterstützung, speziell bei der sportlichen Integration seiner Tochter.

09.09.2017 Instandsetzung!

Hallo Sportfreunde,

Durch die zunehmende Nutzung unserer Sportanlagen ist die Instandsetzung der Bahnen im Haus 2 zur Sicherstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebes notwendig. Dazu wird tatkräftige Unterstützung benötigt.

Angesprochen sollten sich hauptsächlich die Mitglieder fühlen, die diese Anlagen regelmäßig zum Training nutzen (Trainingsgruppen und Einzelschützen).

Nachfolgend sind die Termine für die Instandsetzung aufgeführt.

• 25 m – Anlage: 25. und 26.09.2017
• 50 m – Anlage: 18. und 19.09.2017
• 100 m – Anlage: 21. und 22.09.2017
In dieser Zeit wird auf den Anlagen kein Schießbetrieb stattfinden!

Die Arbeiten können täglich ab 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr durchgeführt werden!

Zur Koordinierung der Arbeiten erbitte ich eine telefonische Rückmeldung unter

0172 3402744

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Bereitschaft zum Erhalt der weiteren Nutzung unserer Sportanlagen beizutragen!


Gunter Göhler

Freital, 09.09.2017

30.08.2017 Vereinsmitglieder gewinnen vordere Plätze bei KMS & KWK

Hallo Sportfreunde,

im Vorstandszimmer liegen die Urkunden vom Kreiswettkampf (25.März, Protokoll) und der Kreismeisterschaft 25m Pistole/Revolver (Protokoll) und KK/DLW (Protokoll) zur Abholung bereit.

Für die lange Bearbeitungszeit bittet der SSK5 um Entschuldigung!

Wir gratulieren jedem Schützen für seine Ergebnisse, die sich wirklich sehen lassen können!

28.08.2017 Spendensammlung für Sonnenstrahl e.V. knackt 500€-Marke!

Für unser neues Vereinsmitglied Annalena ist es ein Neuanfang. Mit nur acht Jahren erkrankt sie 2013 an Leukämie. Im April ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Vereinsmitglied in der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, im Schützenverein das Hobby mit ihrem Vater zu teilen. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg.

Mit 500 Euro können nun Kinder wie Annalena nach überstandener schwerer Krankheit auf ihrem Weg zurück ins Leben unterstützt werden. Zum Schützenfest am 26. August klingelt noch einmal kräftig die Spendenbox für den Sonnenstrahl e.V. „Die prall gefüllte Spendenbox ist schon unterwegs zum Sonnenstrahl e.V. nach Dresden“, berichtet Papa und Initiator Olaf Bär auf dem Sommerfest am Samstag. Auf dem Vereinsgelände im Stadtteil Birkigt an der Stadtgrenze zu Dresden-Coschütz fand das Zentrale 14. Schützenfest der Sportschützen aus Dresden und dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

"Der Verein ist wie eine soziale Tankstelle, ein soziales Netzwerk mit echten Menschen. Bei persönlichen Problemen und Notlage stehen die Vereinsmitglieder einander bei. Viele Vereinsmitglieder sind nicht nur wegen des Sportes, sondern gerade auch der sozialen Kontakte wegen im Verein." zeigt sich Olaf Bär dankbar für die entgegengebrachte Unterstützung, speziell bei der Integration seiner Tochter.

Sachsenweit trainieren 16.000 Schützen in Vereinen des Sächsischen Schützenbundes (http://www.saechsischer-schuetzenbund.de). Dabei gehören Ehrenamt und soziales Engagement zusammen, denn ohne könnten viele Sportvereine nicht bestehen.

28.08.2017 Schützenfest krönt Schützenkönig beim Vogelschießen

Wie lange dauert es, den hölzernen Vogel vom Pfahl zu holen? Genau 32 Schützen und 150 Lose. Soweit die Zahlen. Doch wenn Petrus seinen Einwand als Wolkenbruch herunter sendet, fällt der Vogel leider nicht ganz pünktlich.
Eingeladen hat der SSK5, wie der örtliche Sportschützenkreis rund um Dresden sich nennt und 2500 Schützen wettkampfmäßig organisiert. Auf dem Vereinsgelände im Stadtteil Birkigt an der Stadtgrenze zu Dresden-Coschütz fand das Zentrale 14. Schützenfest der Sportschützen aus Dresden und dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt.

Auf dem weitläufigen Vereinsgelände der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. ist alles perfekt vorbereitet: Der Vogel sitzt auf dem hohen Pfahl, als sich die Schützen aus Kurort Hartha, Klingenberg, Freital und Pesterwitz mit Vereinsflagge und traditioneller Uniform zur Ehrenbegrüßung treffen. Auch Mitglieder der PSSG und dem Dresdner SV weichen dem Dauerregen aus in den Schützensaal der Freitaler Gilde.

Erstmalig wurden alle Lose verkauft!! 150 Stück zu einem Vogelschießen des SSK5. Quasi 150 Bolzen, die zum Fall des Vogels genutzt werden dürfen. 79 Lose wurden von 32 Schützen gekauft. 71 Lose wurden gesponsert und an die teilnehmenden Schützen auf dem Festgelände verteilt.

Als der Wettergott mittags über Freital die Wolken weiter schiebt, bringt Dr. Hanno Knöfel´s Treffer den Vogel zum Fall. Und er versprach zum nächsten Vogelschießen 2018 ein Fass Freibier zu spendieren. Das Freitaler Vereinsmitglied wurde von den Gästen des Schützenfestes mit Wanderpokal und einer großen Flasche „Zielwasser“ geehrt. Danach ging es dann zu seiner Schützenkönigin, Ehefrau Ursula. Sie wurde im November letzten Jahres zur ersten Schützenkönigin beim Freitaler Königsschießen gekürt. Kreisschützenmeister Roland Bäßler wünscht sich im nächsten Jahr noch mehr aktive Mitglieder auf dem zentralen Schützenfest. „Bei 2500 Schützen im Kreis haben wir noch Potenzial nach oben. Immerhin haben sich die teilnehmenden Vereine wochenlang Gedanken für ein perfektes Sommerfest gemacht!“. Allein drei Wildschweine, eine riesige Paella und gleich ein ganzer Broilerwagen haben die Schützen aufgefahren, das Freibier nicht zu vergessen, um allein das leibliche Wohl zu beglücken. Das sommerliche Familienfest rundeten Spiele und eine Sammlerschau ab. Weitere Informationen unter http://www.ssk5.de
Link zum KSB: http://www.kreissportbund.net

17.07.2017 14. Zentrales Schützenfest und Sommerfest der 1. Schützengilde

E I N L A D U N G Z U M
1 4 . Z E N T R A L E N S C H Ü T Z E N F E S T
Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Sportfreunde,
unsere Sportvereine sind die sozialen Tankstellen an der Basis. Und so gehören
zur Tradition unseres Schützenvereins nicht nur zahlreiche Wettkämpfe
und Meisterschaften, sondern auch das gemeinsame Feiern eines
Sportjahres! Und deshalb laden wir ein zum 14. Zentralen Schützenfest
auf das sommerfestliche Vereinsgelände in Freital-Birkigt.
Ab 9 Uhr wird am Samstag, 26. August 2017 die 1. Schützengilde Freital
„Sachsen 90“ e.V. seine Türen auch für Mitglieder anderer Schützenvereine
und Gäste öffnen. Anlagen und Bahnen können besichtigt werden. Ebenso
wird es eine Fachschau unserer Sammler geben.
Auf dem Festgelände wird zeitgleich der Sportschützenkreis 5 das traditionelle
Vogelschießen veranstalten. Die Verlosung für die Eintragung in die
Startlisten erfolgt ab 9.30 Uhr.
Aktuelle Informationen gibt’s auf unserer Vereinswebseite unter
www.schuetzengilde-freital.de und auf dem beigefügten Programm.
Für das leibliche Wohl ist wie immer vereinsseitig gesorgt! Es lohnt sich der
Besuch nach Freital. Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch!
Siegfried Edelmann, 1. Schützenmeister der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V.


P RO G R A M M Z U M
1 4 . Z E N T R A L E N S C H Ü T Z E N F E S T
09.00 Uhr: Treffen der Schützenvereine in Freital
09.30 Uhr: Appell und Überreichung der Gastgeschenke
Verlosung der Startnummern zum Vogelschießen
10 - 14 Uhr: Vogelschießen SSK 5
mit anschließender Siegerehrung
10 - 17 Uhr: Spaß für die ganze Familie
von Jung bis Alt mit verschiedenen Spielen
10 - 16 Uhr: Präsentationen, Vorstellungen und Führungen

Ausstellung von Ordonanzwaffen
Vorstellung Biathlon Lasergewehr
Vorstellung Präzisionswaffen- und Sportdisziplinen
Ausstellung zweier lokaler Autohäuser
Vorstellung des Bogensports (ab 14 Uhr)
Führung durch die Vereinsanlagen (ab 11 Uhr)
Verkauf von Zubehör
Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl während
des Festes gesorgt. Neben Getränken werden Paella,
Wildschwein, Fischsemmeln und Broiler angeboten.
Seien Sie unsere Gäste zum Familienfest im Schützenverein.
Wir freuen uns auf Euch!

19.05.2017 Verein Sonnenstrahl

Liebe Sportfreunde,

wir freuen uns über ein neues Vereinsmitglied! Im April 2017 ist Annalena 12 Jahre alt geworden und wie Ihr Papa nun Mitglied in der 1.Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V.. Sie wollte unbedingt das gleiche Hobby wie ihr Vater ausüben. Jetzt darf sie es. Doch bis dahin war es ein schwerer Weg. Annalena erkrankte im Oktober 2013 mit acht Jahren an Leukämie. Die Chemotherapie zeigte Erfolg und so konnte sie im Sommer 2014 das Uniklinikum Dresden verlassen. Bis ins Jahr 2015 dauerte die Erhaltungstherapie mit anderen Medikamenten. Sie wiederholte ein Schuljahr. Zwei vierwöchige REHA's haben ihr geholfen, sich wieder im Alltagsleben zu integrieren.

Dabei unterstützt der Verein Sonnenstrahl Kinder und ihre Familien zum Beispiel beim Sport in der Elternvilla, die Schwimmstunden im Elbamare oder Ausflüge mit den Familien. Nicht alle Kinder überstehen ihre Krankheit ohne Spätfolgen. "Es ist so cool, wenn sich die Lebensgeister wieder wecken und Lebensqualität zurückkommt", freut sich Olaf Bär. Und als Papa von Annalena möchte er euch Mut machen, euer Wechselgeld und gern auch etwas mehr im Verein für diesen guten Zweck zu spenden. Ab sofort steht an der Waffenkammer eine Box, in die ihr etwas einwerfen könnt. Und dafür danken wir euch schon jetzt! Zum Sommerfest im August möchten wir die Spende übergeben, auch wenn es zwei Boxen werden sollten. Danke!!!

Weitere Informationen unter http://www.sonnenstrahl-ev.org

28.03.2017 Kreiswettkampf der Sportschütz(inn)en mit neuem Teilnehmerrekord

Der Sportschützenkreis 5 mit seinen Schützenvereinen aus Dresden und Umgebung veranstaltete am letzten Märzwochenende in Freital den Kreiswettkampf in den 25-Meter-Disziplinen im Großkaliber Revolver und Pistole. Die knapp 100 Teilnehmer kamen aus den Vereinen PSSG zu Dresden, SV König Albert, SG Gostritz, 1. SV 1991 Kurort Hartha, Pirnaer Schützengilde und der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“. Und mit dabei auch wieder sechs treffsichere Frauen, die auf Präzisions- und Duellscheibe hohe Ringzahlen erreichten. Die für Freital gestartete Heike Sandig erreichte in der Damenklasse sogar 361 Ringe und damit Platz 1 in .38 SPC., wobei der erstplatzierte in der Herrenklasse des gleichen Kalibers 342 erreichte. Bei den Herren in der Disziplin Pistole erreichte Heiko Raitschitzsch mit 373 die höchste Ringzahl.

In Vorbereitung der Kreismeisterschaft im SSK5 am 6. Mai treffen sich im ersten Drittel des Jahres die Sportschützen traditionell zum Kreiswettkampf. Von Jahr zu Jahr melden sich kontinuierlich mehr Sportfreunde an. Denn schließlich testen die Starter, wie ihre Chancen bei der späteren Kreismeisterschaft und weiteren Wettkämpfen im Sportjahr 2017 liegen könnten. Schließlich ist eine Urkunde genug Motivation für jeden Teilnehmer und Nachweis der aktiven Wettkampfteilnahme für alle Sportschützen.

Link zum Sportschützenkreis 5: www.ssk5.de
Link zur PSSG zu Dresden e.V.: www.pssg.de
Link zum Dresdner Schützenverein König Albert e.V.: www.dresdner-schützenverein.com
Link zur Pirnaer Schützengilde 1464 e.V.: www.schuetzengilde-pirna.de

25.03.2017

Hallo Kameradinnen und Kameraden,

mit Wirkung vom 01.04.2017 tritt folgende Reinigungsregel für beide 25m Anlagen in Kraft.

Die Schützen beräumen nach dem Training ihre Hülsen, Schusspflaster, Scheiben und Körbe von der Flintenmunition etc. komplett von der Anlage und verlassen den Schützenstand besenrein. Verursachte Schäden an Decke und Fußboden sind sofort zu reparieren bzw. dies dem 1. Stellvertreter, Uwe Jeske, mit Namen des Verursachers zu melden.

Das Kehren auf den Schießbahnen nach dem Schützenstand und im Bereich des Kugelfanges hat zu unterbleiben.
Mo, Mi u. Fr. wird eine zentrale Reinigung mittels Staubsauger und Do wie bisher die
Nassreinigung durchgeführt.

Der Vorstand hat in seiner Sitzung am 24.03.2017 auf Vorschlag von Christian Steinke, die neue Sachprüfungskommission berufen.
Diese setzt sich aus Christian Steinke, Frank Zeibig und Ralph-Dieter Franke zusammen und wird ab sofort wirksam.

Weitere Info`s

Zur Sicherstellung unserer Holzvorräte für den Kamin, wollen wir am 03.; 07. u. 10.04.2017
entsprechende Aktionen durchführen.
Wer also Zeit und Lust hat, muss an diesen Tagen 13:00 Uhr in der RSA sein. Wir werden gemeinsam zum Lagerort fahren um den PKW Anhänger beladen. Wer in der Lage ist, ebenfalls mit einem PKW + Anhänger zu fahren, sollte teilnehmen.

Bitte unbedingt bei mir vorher melden. Mit Sigis Auto können 6 Personen mitfahren. Dauer der Aktionen ca. 2 Std.

Der Vorstand

21.02.2017 5. Freitaler Vorderlader-Schiessen am 12.02.2017

Die Szene erinnert ein wenig an Carl Maria von Webers "Freischütz" in der Wolfsschlucht. Der Erste Schützenmeister der Freitaler Gilde spuckt noch einmal abergläubisch auf seine selbstgegossenen Bleikugeln. "Diese hat ihr Ziel schon einmal getroffen", lächelt Siegfried Edelmann in Richtung der Schießleitung und stopft mit dem Ladestock das runde Geschoss in den Lauf seiner Perkussionspistole im Kaliber 45. "Fünf Schuss Probe", ruft der Schießleiter von der Seite. Und Edelmann, einer der Gründer der 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V., legt ein Zündhütchen ein und visiert nacheinander die in 25 Metern auf gehangene Pappscheibe an. Nach knapp zehn Sekunden bricht der Schuss. Ein Feuerball vor dem Lauf. "Treffer links oben", schallt es vom Schießleiter, der mit einem Spektiv die Ringe im Auge behält. Am Ende trifft der Vereinsvorsitzende immerhin 27 Ringe mit 5 Schuss und einen auf die Königsscheibe

Kurz zuvor hatte Vereinsmitglied Manfred Krempe seiner Perkussionspistole im Kaliber 44 eine Portion Schwarzpulver eingefüllt und mit einem gefetteten Schusspflaster die fingergroße Rundkugel hinunter in den Lauf gestopft. Zwei Minuten Ladevorgang für einmal "Blobb". Denn das historisch anmutende Vorderlader-Schießen stammt aus der Zeit der napoleonischen Kriege. "In der Einladung wurde auf historische Kleidung Wert gelegt", erzählt der 78-jährige. Wie in einem OP-Saal hat er am Ladetisch seine Utensilien aufgebaut, um jede einzelne Bleikugel zu laden. Und dann zielt der Senior.

Auch auf 50 Metern wurde mit dem Perkussionsgewehr getroffen. Sieger wurde Rolf Krompholz mit 38 Ringen, gefolgt von Dr. Wolfgang Rösler (37) und Siegfried Edelmann (37). Vereinsmitglied Dr. Rösler gewann mit der Perkussionspistole 41 Ringe. Zweiter wurde Matthias Eberlein. Auf den dritten Platz kam Andreas Höntsch. Den Sieg mit dem Perkussionsrevolver errang als einziger Starter Michael Lorenz mit 29 Ringen.

"Ich freue mich, in unserem Verein eine solche Vielfalt an Menschen mit ihren Interessen für die große Anzahl sportlicher Disziplinen zu haben", erzählt nach dem Wettkampf Siegfried Edelmann. Der Sportleiter des Vereins, Tino Raitschitzsch ergänzt seinen Vorstandskollegen. "Wir sind nicht nur mindestens einmal im Monat bei vereinsinternen Wettkämpfen mit vielen Teilnehmern dabei". Wie kürzlich beim "Makarov-Cup" der PSSG oder dem Neujahrsschießen in Kurort Hartha ist die SGi Freital auch bei anderen Schützenvereinen Gast. Am 25. März freut er sich auf den Kreiseröffnungswettkampf im Großkaliber. "Auch dafür werden ehrenamtliche Helfer benötigt", und denkt dabei an die knapp 500 Vereinsmitglieder der Freitaler Schützengilde.


Perkussionspistole (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Dr. Rösler Wolfgang 1. SGi Freital 41 1
Eberlein Matthias PSSG 41 2
Höntsch Andreas 1. SGi Freital 40 3
Ziegner Hans-Jürgen 1. SGi Freital 29 4
Edelmann Siegfried 1. SGi Freital 27 5
Matzke Olaf SV Hartha 27 6
Mayer Andreas Briesnitzer SV 23 7
Schuster Tino 1. SGi Freital 21 8
Mayer Ronald 1. SGi Freital 8 9
Krempe Manfred 1. SGi Freital 4 10

Perkussionsrevolver (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Lorenz Michael 1. SGi Freital 29 1

Perkussionsgewehr (5 Schuß)
Name Vorname Verein Gesamt Platz
Krompholz Rolf SV Birkwitz-Pratschwitz 38 1
Dr. Rösler Wolfgang 1. SGi Freital 37 2
Edelmann Siegfried 1. SGi Freital 37 3
Lorenz Michael 1. SGi Freital 33 4
Schuster Tino 1. SGi Freital 25 5

06.02.2017 Makarov Cup in DD-Klotzsche

Eisige sibirische Kälte sieht man den Fotos an. Der "Film" hat etwas gelitten, dennoch konnten ein paar historisch anmutende Aufnahmen gerettet werden.



Der 13. Makarov-Cup der PSSG zu Dresden e.V. war geprägt von sibirischen Temperaturen, morgens noch um die Minus 7 Grad. Unser Vereinsmitglied Christian Ullrich setzte sich bei klirrender Kälte auf Stand 22 mit klaren 174 Ringen im sechsten Durchgang auf den vordersten Rang ab. Damit führte der seit 1990 bei den Freitaler Sportschützen trainierende Senior die Delegation der Schützengilde punktemäßig an. Im Laufe des Wettkampfs folgte ihm Dr. Hanno Knöfel ebenfalls mit 174 Ringen, die er im Stechen mit 58 zu 56 Ringen verteidigte. Die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. war mit 20 Teilnehmern auf den Freiluftbahnen zahlreich neben Platz 1 und 2 auch uniformell bestens vertreten beim diesjährigen Wettkampf bei der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Dresden-Klotzsche. Auf 25 Meter galt es mit der früheren russischen Dienstpistole „Makarov“ die Scheibe mit 15 Schuss zu treffen. Traditionell treffen sich die an historischen Ordonanzwaffen interessierten Sportschützen im Februar auf den Bahnen an der Dresdner Heide zum gleichnamigen Wettkampf zum Auftakt der Sportwettkämpfe. Der Wettkampf am Wochenende bei der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Dresden-Klotzsche geht auf eine im Jahre 1945 entwickelte, damals sowjetische, heute russische Dienstpistole zurück, die ursprünglich von Walther in Zella-Mehlis als PP für die Deutsche Luftwaffe entwickelt wurde und auch von Polizei und Armee in der damaligen DDR genutzt wurde.

Link zu den Ergebnissen: http://ssk5.de/files/Protokoll_Makarovcup_170204.pdf
Link zur PSSG zu Dresden: www.pssg.de

28.01.2017 Sachkundelehrgang

Am 01. und 02.04.2017 von 8:00 - 18:00 Uhr findet der nächste Sachkundelehrgang im Schützensaal statt.
Die Lehrgangsgebühren von 110,- € sind auf das Vereinskonto zu überweisen.
Die Teilnahmemeldungen sind schriftlich in der Waffenkammer abzugeben.

Der Vorstand

20.01.2017 Einladung zur außerordentlichen und ordentlichen Mitgliederversammlung

Einberufung der außerordentlichen Mitgliederversammlung


Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein und freuen uns über ein reges Interesse und Teilnahme.

Freitag, den 10.03. 2017, Beginn 18.30 Uhr
Ort: Schützensaal in unserem Objekt Birkigter Str. 2

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Stimmberechtigung
3. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2016 1. Halbjahr
4. Bericht der Kassenprüfer zum Finanzjahr 2016
5. Aussprache und Diskussionen zu den Berichten und Vorschlägen
6. Antrag auf Beschlussfassung über die Entlastung des Schatzmeisters
7. Neuwahlen des Schatzmeisters
8. Beschlussfassung über eventuell vorliegende Anträge
9. Verschiedenes und Informationen



Siegfried Edelmann
Vorsitzender


Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung


Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein und freuen uns über ein reges Interesse und Teilnahme.

Freitag, den 10.03.2017, Beginn 19.00 Uhr
Ort: Schützensaal in unserem Objekt Birkigter Str. 2

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Stimmberechtigung
3. Bericht des Vereinsvorsitzenden zum Geschäftsjahr 2016 und Vorschläge für 2017
4. Bericht des Schatzmeisters zum Finanzjahr 2. HJ 2016 und Vorschlag für 2017
5. Bericht des Sportleiters zum Sportjahr 2016 und Termine für 2017
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache und Diskussionen zu den Berichten, Vorschlägen und Anträgen
8. Antrag auf Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
9. Vorschläge zur Erweiterung der Satzung
10. Vorschläge zur Erweiterung des Vorstandes auf der Grundlage der Satzung
11. Beschlussfassung zur Änderung der Satzung
12. Wahl des Vorstandes auf der Grundlage der neuen Satzung
13. Verschiedenes und Informationen


Siegfried Edelmann
Vorsitzender

14.01.2017 Einladung zum 5. Freitaler Vorderlader-Schießen

Wenn es draußen weiße Flöckchen schneit, ist es im Schützenverein wieder soweit. Es geht nicht in die Winterruhe, sondern ab Januar sportlich mit lautem Knall wieder los.
Gerade wenn es draußen stürmt und der Winter eigentlich Lust auf Sauna macht,bereiten sich die Sportschützen wetterunabhängig auf den „Indoor“-Bahnen auf die nächsten Wettkämpfe vor.
Denn schon am 12. Februar werden zum Wettkampf die Vorderlader-Schützen zu Gast in Freital sein und ab 10 Uhr ihr Schwarzpulver in die teils historischen Langwaffen geben.
Das Schützenbrauchtum, was seit 2015 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO gehört, wird an diesem Tag in der Freitaler Gilde lebendig und erlebbar.

Die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. ist der Ausrichter des Wettkampfes an diesem zweiten Sonntag im Februar. Los geht´s um 10 Uhr.
Auf 50 bzw. 25 Metern gilt es ins Schwarze zu treffen. Die Zielscheiben für Vorderlader-Kurz- und Langwaffen sowie Muskete unterscheiden sich dabei.

Die Sportordnung schreibt für die einzelnen Wettbewerbe separate Zielscheiben mit entsprechenden Ringgrößen vor. Ob stehend mit Perkussionsgewehr oder Perkussions-Freigewehr liegend - Langwaffe wird sportlich auf 50 Meter und Revolver oder Pistole auf 25 Meter stehend geschossen.

In der Sportordnung des DSB werden bspw. im Wettkampf 15 Schuss in 40 Minuten vorgegeben. In Freital wird jede Fünferserie in 15 Minuten geschossen.

Mehrere Starts sind möglich. Ein Schuss auf die Ehrenscheibe ebenfalls.

Außerdem werden am 12.02.2017 Sammler historischer Raritäten vor Ort ihre "Schätze" präsentieren. Traditionelle Schützenkleidung ist wünschenswert.

Die geltende Ausschreibung des Veranstalters für den Wettkampf kann hier geklickt und nachgelesen werden:

http://www.ssk5.de/files/Ausschreibung-5.-Vorderladerschie_en.pdf. bzw auf www.ssk5.de.

Interessenten können die 1. Schützengilde Freital "Sachsen 90" e.V. an jedem ersten Samstag im Monat auf der Birkigter Straße kennen lernen. Unsere Jugendgruppe trainiert samstags in der Disziplin Druckluftwaffen. Bei Interesse am sportlichen Bogenschießen trifft sich an ausgewählten Sonntagen die Trainingsgruppe auf dem Freigelände. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeit gibt es auf unserer Webseite unter www.Schuetzengilde-Freital.de

05.12.2016 Weihnachtsschiessen 2016

Der zweite Adventssamstag stand ganz im Zeichen von -Vorfreude - schoenste Freude-. Denn beim Weihnachtsschiessen ging es sportlich gesehen um nichts anderes als um Pute, Gans oder Ente. Auch wenn die drei Erstplatzierten medaillenlos in die sportliche Weihnachtsruhe gehen mussten, hatten sie schwer zu tragen. Auf der modernen 100 Meter Bahn der Schuetzengilde galt es, mit 5 Schuss die Scheibe zu treffen und somit 50 Ringe (5 x 10 Punkte) zu erreichen. Und das war ohne Zielfernrohr gar nicht so einfach mit der Vereinswaffe. Doch Teilnahme ist bei einem solchen Jahresendwettbewerb der Ehrgeiz. Und das war eine Herausforderung für Schiessleiter Gunter Goehler von der Freitaler Gilde. „65 Frauen und Männer, darunter zahlreiche Jungschuetzen, aber auch alte -Vereinshasen- kamen von 9 bis 15 Uhr in unsere Raumschiessanlage in der Birkigter Strasse.“  Besonders hebt er die Beteiligung von Gästen hervor, die unseren Sportverein auf diese Weise kennenlernen konnten. Und Sportleiter Tino Raitschitzsch vergleicht das gesteigerte Interesse mit vergangenen Jahren. -Solche vereinsinternen Wettbewerbe stärken das soziale Miteinander, denn als Sportverein sind wir auch kommunikativer Treff für alle Altersgruppen.-
Und zur Siegerehrung durften die gefrorenen Preise dann auch aus der Tiefkühltruhe ihren Weg antreten. Und diese hatten Gewicht, gibt der Erste Schuetzenmeister Siegfried Edelmann zu bedenken. Denn dieser bio-oekologische Weihnachtsbraten stammt aus der Region rund um Tharandt und Kreischa. Uebrigens trat unsere Schuetzenkoenigin Ursula Knoefel nicht an! Ihr Ehemann Hanno allerdings schon, nutzte seine Chance und traf so gut ins Schwarze, dass er den zweiten Platz mit 45,9 Ringen erreichte. Der weihnachtliche Schuetzenkoenig und Gewinner einer Pute wurde mit 48,2 Ringen der 28 Jahre junge Stephan Cerny. Den dritten Platz und damit einen Entenbraten errang Heiko Raitschitzsch mit 45 Ringen.
Die Schuetzengilde Freital Sachsen 90 e.V. wünscht allen Sportlerinnen und Sportlern im Landkreis Saechsische Schweiz/Osterzgebirge sowie in und rund um Dresden eine besinnliche Weihnachtszeit. Weitere Informationen auf www.Schuetzengilde-Freital.de
 
Zahlreiche Vereine (auch Landesverbaende und ihre Unterorganisationen) im Deutschen Schuetzenbund (DSB) pflegen traditionelle Schiesssportarten mit traditionellen oder modernen Waffen. Dazu gehoeren neben dem Weihnachtsschiessen auch das Vogelschiessen oder auch das Koenigsschiessen. Vgl. www.dsb.de
Aktuell gibt es allein in Sachsen 363 Vereine mit über 15.500 Mitgliedern in einem Sportschuetzenverein. Quelle: www.Saechsischer-Schuetzenbund.de
 

07.11.2016 Unser Königsschießen

Unser Schützenverein krönt Schützenkönigin und zwei Ritter

Drei weitere Goldmedaillen und ein Pokal zum Triple bei Vereinsmeisterschaft
(siehe auch Bildergalerie)

Ab diesem Jahr muss es nun auch offiziell „Königinnenschießen“ heißen – das Traditionsschießen immer am Ende eines sportlichen Jahres im Schützenverein.

Erstmals jedenfalls in Freital wurde mit Ursula Knöfel eine Frau Siegerin und damit Schützenkönigin. „Hiermit bestätigt sich eine Tendenz, dass Frauen treffsicherer sein können als die Herren der Ringe“, so Sportleiter Tino Raitschitzsch. Den zweiten Platz auf dem Kleinkalibergewehr und damit den Titel „Erster Ritter“ gewann Philipp Oschmann, gefolgt vom „Zweiten Ritter“ Thomas Lange. Und er gibt schmunzelnd zu, dass auch schon zur diesjährigen Kreismeisterschaft im Sportschützenkreis 5 jede Menge Frauen Ihre Power ins Schwarze trafen. Und es wird bereits über eine gesonderte Frauentrainingsgruppe nachgedacht.
In der Schützengilde sind bereits Frauen aller Altersklassen aktive Sportlerinnen.

Zeitgleich wurde die Vereinsmeisterschaft ausgewertet. Mit unserem Mitglied Ines Prell hat die amtierende sächsische Landesmeisterin in den Disziplinen Luftgewehr 10m, Dreistellungskampf 50m Kleinkaliber und 100m stehend Kleinkaliber gleich drei Goldmedaillen (Luftgewehr, Kleinkaliber 50m und 100m) im Verein gewinnen können. Die Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V. hat dafür eigens einen neuen Pokal gestiftet und ihr für diesen „Triple“ überreicht. Ihre Erfahrung gibt sie in unserer Jugendtrainingsgruppe allwöchentlich den Nachwuchssportlern der Schützengilde weiter. „Das ist ein sehr gutes Zeichen für unseren Sport und uns Gründungsväter der Gilde“, fügt der Erste Schützenmeister Siegfried Edelmann an. Die Zukunft des sportlichen Schützenwesens scheint damit auf einem guten Weg, den die „Alten“ mit der Vereinsgründung im Mai 1990 beschritten haben.

Wer Interesse hat, den Sportverein und seine Trainingsgruppen unweit von Dresden kennenzulernen, kann den ersten Kontakt über die Vereinswebseite knüpfen: www.Schuetzengilde-Freital.de. An jedem ersten Samstag im Monat und nach persönlicher Anmeldung sind Gäste herzlich willkommen.

Zahlreiche Vereine (auch Landesverbände und ihre Unterorganisationen) im Deutschen Schützenbund (DSB) pflegen traditionelle Schießsportarten mit traditionellen oder modernen Waffen. Dazu gehören neben dem Vogelschießen auch das Königsschießen. (Quelle: www.dsb.de) Aktuell gibt es allein in Sachsen 363 Vereine mit über 15.500 Mitgliedern in einem Sportschützenverein. (Quelle: www.Saechsischer-Schuetzenbund.de)

25.10.2016 Nachruf Johannes Fleischer

Am 17.10.2016 verstarb plötzlich unser langjähriges Mitglied Johannes Fleischer.Wir verlieren mit ihm einen guten Freund und immer hilfsbereiten Kameraden.Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen.Zur heutigen Trauerfeier haben wir ihm mit einer kleinen Abordnung die letzte Ehre erwiesen.Wir werden ihn immer in unseren Herzen behalten.

In stillem Gedenken,

Der Vorstand

Mario Pöntör

17.10.2016 Kanonendonner und Böllerschüsse im Tharandter Wald Ehrengarde und Salut zum 25. des „1. Schützenverein 1991 Kurort Hartha e.V.“

Kanonendonner und Böllerschüsse im Tharandter Wald
Ehrengarde und Salut zum 25. des „1. Schützenverein 1991 Kurort Hartha e.V.“

Donnerschläge im Tharandter Wald am 15. Oktober 2016. Im Mittelpunkt Sachsens stehen sie Spalier. Am Kurplatz laden die Schützen aus Vereinen rund um Tharandt zu einem großen Ehrentag ihre Salutgewehre und eine Kanone. Geburtstag feiert der hiesige Schützenverein aus Kurort Hartha. Im Jahre 1991 gründete sich der Sportschützenverein nach der Wiedervereinigung. Und mit dabei: Neben Goppeln, Kaufbach und bspw. Klingenberg auch die Ehrengarde der Freitaler Schützengilde „Sachsen 90“ e.V.

„Bewaffnet“ mit Fahne und Banner gaben die Schützen mehrfach Ehrensalut, bevor es mit dem Bürgermeister der Stadt Tharandt, Silvio Ziesemer, einen großer Umzug durch Kurort Hartha gab. „Ein Jahr nach Aufnahme in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der Unesco ist das ein ganz besonderer Moment für uns“, sagt der Erste Schützenmeister der Freitaler Gilde, Siegfried Edelmann vor Ort. Denn hier im ländlichen Raum sind Vereine wie unsere wichtig für das zwischenmenschliche Miteinander und wichtiger Bestandteil der traditionellen Kulturlandschaft, wie der Vereinsvorsitzende anfügt – und: „Wir gratulieren unseren Schützenfreund(inn)en zum 25. mit einem kameradschaftlichen Glück auf!“

Weitere Informationen finden Sie auf www.Schuetzengilde-Freital.de , https://www.tharandt.de/tharandt/Leben/Vereine/A-Z/s/Schuetzenverein.html und www.ssk5.de.

http://www.dein-landkreis.de/Artikel_4_0_lkid_11_artikel_31476.html
https://www.facebook.com/kreissportbund/photos/pcb.1412723318756120/1412722902089495/?type=3&theater